Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die niederländischen Schulen im herzoglichen Museum zu Braunschweig
Person:
Riegel, Herman Herzogliches Museum <Braunschweig>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1208785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1212910
Aart van der Neer. 
Adam Pynacker. 
377 
"S. 172.) über ihn sagt, muss er 1643, wo sein Sohn Eglon zu 
Amsterdam geboren wurde, verrnuthlich in dieser Stadt ge-_ 
wohnt haben. Vgl. A. von Wurzbach in R. Dohmds „Kunst 
und Künstlern" II. N0. XXXIL-XXXV. S. 5315. 
Das zweite der vorliegenden Bilder ist 1737, das andere 
anscheinend später, jedoch vor 1776 erworben worden. 
Adam Pynacker, 
x 62 x  1 673. 
N0. 765. 
Weibern." 
"Italienische 
Landsßlzafl mit den Maulilzier- 
Mit diesem Bilde hat es eine eigene Bewandtniss. Bei 
Eberlein (V. Cab. N0. 28.) als Werk des Adam Pynacker 
verzeichnet, wird es seit Pape, 1836, unter dem Namen des 
lsaak Moucheron (1670-1744) geführt. Was zu dieser Um- 
"taufung veranlasst haben mag, ist nicht abzusehen. Vielmehr 
spricht schon die Thatsache gegen dieselbe, dass das Gemälde 
den künstlerischen Charakter der holländischen Italiker um 
1650 bis 1670, aber nicht den der späten Landschafter nach 1690 
trägt, unter denen besonders Isaak Moucheron sich durch 
barocke Eigenschaften hervorthut. Schon diese Erwägung 
lässt es berechtigt erscheinen, zu der alten Benennung zu- 
rückzukehren. 
Nun tritt aber ein neues Bedenken auf. Im Haag be- 
findet sich nämlich eine nitalzknzkclze Lanrlsrlzaft" von Jan 
Both (N0.  mit dessen Namen bezeichnet, von fast der- 
selben Grösse wie das vorliegende Bild, welcher das letztere 
in der Anordnung nachgebildet ist. Von dieser Ueberein- 
Stimmung im grossen und ganzen, wie von den vielen ver- 
schiedenen Abweichungen und Aenderungen im einzelnen, 
soweit diese in der Zeichnung bestehen, giebt schon ein Ver- 
gleich des kleinen Umrisstiches im Steengrachfschen Werke. 
(N0.  mit dem hiesigen Bilde Aufschluss. Es kann keine 
Frage sein, dass der Meister des letzteren Bildes das Gemälde des 
Both oder doch den Entwurf oder das Naturstudium zu dem- 
selben vor Augen gehabt hat, aber es fragt sich, ob Pynacker
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.