Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die niederländischen Schulen im herzoglichen Museum zu Braunschweig
Person:
Riegel, Herman Herzogliches Museum <Braunschweig>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1208785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1212357
Adriaen van Oslade. 
Gerard 
linden, die zu dem Namen Ostade's nicht stimmt. Da dieselben 
jedoch schwer zu entziffern und noch schwerer zu deuten sind, 
so ist das Bild bis auf weiteres bei Ostade eingestellt worden. 
Neuerdings hat C. Vosmaer einen Aufsatz über „Adriaen 
van Ostade" in der Zeitschrift lfArt (1878. III.) ireröllentlicht, 
wo er auch das vorliegende Gemälde der „Vezzkiizzdzgzzzggr" be- 
spricht. (S. 249.) Auch W. Bode schrieb über "ACITIEICH van 
Ostade als Zeichner und Maler" im I. Bande der „Graphischen 
Künste" S, 37-48 (Wien 187g) und H. I-lavard widmete dem 
Meister einen kurzen Abschnitt im IV. Bande seines Buches 
L'art et les artistes Iwllandais. (Paris. 1881. S. 83 Ff.) 
Gerard Dov, 
1613-1675. 
N0. 587. 
Tischkante r. 
"SCZILYfZFZYIZIIIL-JIC 
de! s 
JVIKZx ters. " 
Bez. 
2111 
der 
CDov 
der 
N0. 583. "Ein Asfrouum mit viwm 
F ensterkante unter dem Buche: 
Glulumä" 
Bez. 
E111 
Gnuv 
657 
"liin 
lesende;- 
a ller 
111ml u." 
Die Bedenken gegen die Richtigkeit des von I-Ioubraken 
(II. S. i.) überlieferten Geburtsjahres 16:3 sind von Kramm 
(II. S. 363.) gehoben worden. Von demselben sind auch auf 
Grund von Mittheilungen, die ihm Rammelman Elsevier aus 
dem Archive zu Leyden gemacht hatte, die verschiedenen 
älteren Angaben in Bezug auf das Todesjahr berichtigt worden. 
„Gerrit Dou ist am 9 Februar 1675 in der Peterskirche zu 
Leyden begraben" worden. 
Alle drei vorliegenden Bilder befanden sich schon zu 
Salzdahlum unter Dov's Namen in der Gallerie, doch ist später 
der wflrlronuln", N0. 588. längere Zeit wegen starker Beschä- 
Riegel lI. '21
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.