Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die niederländischen Schulen im herzoglichen Museum zu Braunschweig
Person:
Riegel, Herman Herzogliches Museum <Braunschweig>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1208785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1212146
300 
Die holländische Schule: 
Spätere Bildniss- 
und Geschichtsmaler. 
1867 S. 
kunstg. 
85 und 87, sowie 
IV. S. 79 und 94. 
Bredius 
im 
Archief 
VOOI' 
ned. 
Adriaen 
1636- 
Backer, 
 1 686. 
N0. 13g. 
lers eigenes 
njllännlicbcs Bildniss, 
Bilzlniss; lmlbe Figur." 
angeblich des Künst- 
 Bez. l. oben: 
F5 
Brustbilzi." 
„ Weibliclzes 
N0. 52 I. 
Diemznj" 
"Schlafende 
[Vynzplzen 
und 
(Enzlyzlzzbn 
S22. 
Mädchen 
WSclzlafeudcs 
N0. 
unten: 
552. 
„D er 
Raub 
der 
Szzbinerinnen." 
Bez. 
Cäriaön 
ßßßßßjäzzf 
Jäa. 
PI, der wirklichen GrösseJ 
Die beiden ersten dieser Bilder führen seit dem hand- 
schriftlichen Verzeichnisse von 1744, nach dessen Vermerk das 
erste 1740 das andere 1739 erworben worden war, den Namen 
des Jakob Backer. Ebenda und später bei Eberlein (I. Gall.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.