Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die niederländischen Schulen im herzoglichen Museum zu Braunschweig
Person:
Riegel, Herman Herzogliches Museum <Braunschweig>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1208785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1210763
162 
Die holländische Schule: 
Die Utrcchtex 
xule. 
heit gegenüber der eigentlich holländischen Schule leicht zu 
erkennen ist. i 
Der Hauptmeister der Utrechter Schule ist Abraham 
Bloemaert, der ein hohes Alter erreicht und eine Menge 
von Nachfolgern herangebildet hat. Von ihm besitzt die 
Sammlung drei Bilder. Neben ihm sind Joachim Uytewael, 
Jan Bylert, Hendrik Bloemaert, J. van Bronckhorst, 
Drooch-Sloot, Abr. Willaerts, Knupfer und Geeraard 
Honthorst, die sämmtlich Genossen und Schüler Abrahami 
Bloemaerfs waren, hier gleichfalls vertreten. Mit Honthorst, 
der nach Sandrarfs Berichten sogar eine Akademie hielt, 
erreichte die altere Richtung der Schule ihr Ende, indem er 
sich der Art der eigentlichen Holländer anschloss und seinen 
Werken eine bedeutend grössere Vollendung in malerischer 
Hinsicht gab. 
Doch setzte sich die Utrechter Schule in der Landschaft 
auf eigenthümliche Weise fort, indem hier Poelenburg, der 
gleichfalls ein Schüler A. Bloemaerfs war. die bestimmende 
Richtung angab. Neben ihm nahm der von Antwerpen ge- 
kommene Alexander Keirincx eine bedeutungsvolle Stellung 
ein. Beide Wurden offenbar auch durch Roeland Savery, 
der sich 1612 zu Utrecht niedergelassen hatte und daselbst bis 
zu seinem Tode 1639 wohnte, beeinflusst. Herman Saft- 
leven in seinen Anfängen, wie sie durch das hiesige Bild 
N0. 689 veranschaulicht werden, D. Vertangen, Jan van 
der Lys, J. E. Esselins und Abraham van Cuylen- 
borch, von denen särnmtlich ebenfalls Werke hier vor- 
handen sind, gehören in diese Gruppe. Auch Moses van 
Uytenbroeck, der sich in seiner späteren Zeit an Poelenburg 
eng anlehnte, würde hier zu nennen sein, doch gehört er ur- 
sprünglich nach dem Haag und ist der folgenden Gruppe ein- 
gereiht worden. 
Endlich weisen die Hauptmeister unter den Italikern der 
holländischen Landschaftsmaler auch nach Utrecht. Jan und 
Andreas Both waren sogar auch Schüler des Abr. Bloernaert; 
die beiden Heusch stammten aus Utrecht und auch Swane- 
velt wird hier seine erste Unterweisung erhalten haben. In 
die Entwickelung dieser Richtung spielen jedoch eine Menge
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.