Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die niederländischen Schulen im herzoglichen Museum zu Braunschweig
Person:
Riegel, Herman Herzogliches Museum <Braunschweig>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1208785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1210714
I-Iendrik Goltzius. 
Comelis Cornelisz. 
van Haarlem. 
157 
Das oben, mit 1617 angegebene Todesjahr des H. Goltzius 
ist durch Jak. de Jongh in dessen Ausgabe des K. van Mander 
(II, S. 117.) überliefert, und zwar in der glaubwürdigsten Weise, 
indem er den Wortlaut der Grabschrift selbst giebt: „Obiit 
Harlemi Anno CII) II) CXVII 1 Januarij. Etat. suae LIX." 
Angesicht dieser bestimmten Urkunde wird man Willigen 
(S. 133.), der den Todestag auf den 29 Dezember 1616 verlegt, 
nicht beipHichten können. Dass Hendrik Goltzius im Februar 
1558 geboren war, wird durch Karel van Mander (S. 196i) 
selbst berichtet. 
Haarlem, 
Cornelisz. van 
1 562- I 638. 
Cornelis 
N0. 
unten : 
440. 
„Das 
goldene 
Zeitalter." 
Bez. 
ziemlich 
9G 
xßx 
S 
N0. 441. 
N0. 442. 
"Venus 
„ Venus 
und Adonis." 
und Amor."  
Bez. 
oben: 
I 
0 
Lag 
N0. 443. "Demokrit und Heraklit, 
grübelnde Philosoph."  Bez. oben zwischen 
der lzeäere umi der 
den Köpfen: 
CH 
ä 
J 
63 
Z
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.