Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Abhandlungen und Forschungen zur niederländischen Kunstgeschichte
Person:
Riegel, Herman
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1205002
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1207162
190 
Paul 
Peter 
Rubens: 
Geburtsort. 
Der 
Lebensalter von Rubens hiernach rückwärts auf Monat und 
Tag berechnet werden. Die Ueberlieferung, dass Rubens am 
28 Juni im Jahre 1577 geboren sei, ist durch die Grabschrift 
nicht zu erschüttern, und es ist deshalb die Ziffer 64. in der 
Angabe des Lebensalters von Rubens, wie sie de Piles an zwei 
Stellen mittheilt, obwohl er das Geburtsjahr 1577 ganz richtig 
angiebt, auf einen Schreibfehler zurückzuführen, der sich in 
Folge von Ungenauigkeiten weiter vererbt hat, dessen Ursprung 
aber nicht nachgewiesen werden kann. 
Uebrigens giebt der stark gekürzte Auszug aus dieser 
„Vie de P. P. Rubens," wie er in de Piles „Abrege' de la vie 
des peintres etc." steht, richtig an: „il mourut etc. 1640 äge de 
soixante trois ans." Nach BEISEUII) War die Ziffer der 
Altersangabe LXIII. geschrieben; sehr möglich, dass bei der 
Abschrift der verschiedenen Nachrichten und Aufzeichnungen, 
aus denen Philipp Rubens die „Vie de Rubens" zusammen- 
stellte, statt der III noch eine I mehr, also IIII geschrieben 
wurde. Da Basan aber ganz deutlich LXIII schreibt und der 
Fehler bei de Piles augenfällig ist, so muss man annehmen, 
dass in der alten Grabschrift selbst das Lebensalter von Rubens, 
der 62 Jahre 11 Monate und 2 Tage erreichte, richtig mit 63 
Jahren angegeben war. Diese richtige Angabe findet sich auch 
schon bei Bellori:  iinche peruenuto all' etä di 63 anni 
quasi cotnpiti, venne meno con dolore di tutti il giorno 30 di 
Maggio 1640i") 
Es ist also als feststehend zu erachten, dass Rubens am 
28 Juni 1577 geboren ist; hiernach ist es aber "schier 
unausweichlich zu schliessen," dass er zu Siegen das 
Licht der Welt erblickt habe.  
Wer dies bestreiten will, muss nachweisen, dass Maria 
Rubens während der letzten 14 Tage vor der Geburt ihres 
Sohnes Peter Paul die Stadt Siegen, wo die Familie unter 
einer durchaus strengen behördlichen Aufsicht lebte, und wo 
bereits  doch offenbar wegen der bevorstehenden Nieder- 
1) Dictionnaire des 
über „die Grabschrift." 
2) Erste Ausgabe S. 
den 
graveurs III. S. weiter unten 
246. Zweite Ausgabe S. 148. 
Aufsatz
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.