Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Abhandlungen und Forschungen zur niederländischen Kunstgeschichte
Person:
Riegel, Herman
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1205002
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1206967
x70 
Peter Paul 
Rubens: 
Der 
Geburtsort. 
im Meyssensschen Verlage zu Antwerpen erschienenf) Unter 
dem Rubens'schen Bildnisse nun steht: „ . . . Anvers est la 
ville de ceste heureuse nativite le 28 de Juin 1577 ausi du 
deplorable jour de son trespas 1'an 1640 le 30 de maii." 
Dann folgt G. P. Bellori mit seinen zuerst 1672 zu Rom 
erschienenen „Vite dei pittori moderni etc.," wo es in Bezug 
auf Rubens heisst:   . nato nella medesima Cittä (di Anversa) 
di famiglia molto civile 63: honorata. Il suo natale segui il giorno 
28 di Giugno nell" anno 1577  
Und nach Bellori, den er ausdrücklich als Quelle anführt, 
macht auch L. Morery in seinem zuerst 1674 zu Lyon er- 
schienenen „Grand dictionnaire historique" dieselbe Angabe: 
„Rubens  .  e't0it d'Anvers, ou il vint au monde le 28 Juin 
15779") 
Weiter berichtet Sandrart, der Rubens persönlich kannte 
und der in den niederländischen Kunstkreisen ganz heimisch 
war, in seiner 1675 zu Nürnberg erschienenen "Teutschen 
Akademie", dass Rubens „   allda (zu Antwerpen) Anno 
1577 den 28 Junii von fürnehmen Eltern geboren worden" istf) 
Aus diesen Nachrichten geht hervor, dass nach Rubens 
Tode mehrere Jahrzehnte lang allgemein angenommen wurde, 
er sei zu Antwerpen und zwar am 28 Juni 1577 geboren 
worden. Aber bereits 1677 wurde von R. de Piles die 
„Vie de Rubens" herausgegeben, die ich hier weiter hinten 
mittheile und die von den Angehörigen des grossen Meisters 
selbst stammt. Da heisst es gleich im Anfange, indem Gelenius, 
den man offenbar nicht kannte, übersehen wurde, dass „die- 
jenigen, welche das Leben dieses ausgezeichneten Mannes 
beschrieben haben, sagen, Antwerpen sei der Ort seiner Geburt". 
Es wird dann versichert, dass in dem Folgenden die Wahrheit 
genau berichtet werden soll, und es wird erklärt, dass Rubens 
„zu Köln im Jahre 1577 geboren wurde." Die Familie wollte 
1) S. hier die Einleitung zum zweiten Bande. 
2) S. 222 oder in der zweiten Ausgabe, Rom 1728. S. 131. 
3) Nach der mir vorliegenden sechsten Auflage, die zu Utrecht, 
Leyden und Amsterdam 1692 erschien, in dem Artikel über Rubens. 
4) H. S. 290. .
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.