Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Abhandlungen und Forschungen zur niederländischen Kunstgeschichte
Person:
Riegel, Herman
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1205002
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1206292
Geschichtlicher Kreislauf. 
103 
sie der akademischen Methode gegenüber den Grundsatz des 
lebensvollsten Realismus aufstellte. Aber auch der Realismus 
hatte, wie Alles, seine Zeit, und die Kunst, hier insbesondere 
die holländische, kehrte wieder zu den italienischen Vorbildern 
zurück. Und so ist es auch umgekehrt. Wo eine Kunst- 
übung klassischer und stylistischer Richtung sich erschöpft, 
kann die Kunst nur einen neuen Grund und Boden, neuen 
Halt und neue Nahrung durch eine frische Anlehnung an 
Natur und Wirklichkeit erlangen, bis auch diese Wieder ihr 
Ziel erreicht hat, und eine Neubelebung nur möglich ist durch 
ein strenges und inniges Eingehen auf Styl und Geist klassischer 
Vorbilder. So lösen sich im geschichtlichen Kreislaufe die 
[beiden "grossen Prinzipien und Systeme ab, eines vom anderen, 
wenn sie sich erschöpft haben, neue Lebenskraft gewinnend. 
Der Realismus aber war zum ersten Male während des ganzen 
Laufes der Geschichte auf eine warhaft vollendete, ausschliess- 
liche und erschöpfende Weise in der holländischen Malerei 
Zur Erscheinung gekommen: deshalb stehen die Denkmäler 
derselben so eigenartig, aber auch so vollberechtigt allen 
früheren Denkmälern der Kunstgeschichte gegenüber.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.