Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dictionnaire raisonné du mobilier français de l'époque Carlovingienne à la Renaissance
Person:
Viollet-le-Duc, Eugène Emmanuel
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-975758
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-976746
JLIISE 
la. ceinture (fig. 4 1). Cette jubc est fendue par devanl. et par derriüre, 
et les quatre coins (les pentes sont ramenüs dans la ceinture cachüe 
ra-flfluh 
1 J R."  
l   l 
a ä 
 ' Nm 
a X  
[f   Ru   
 2 f  
xxäjy l 
 
 
2 M E 
W 
  v , 
x Ütü V: wwfff 
f 1 W  
 1' w FX 
y k 
SOUS 
bourrelet que forme la partie ampli: snpericure. 
l: 
Wq- p _ 
f-f ä 
 L; le  
  M  
 V" 
j  f l) (k 
LQK  
Lorsque 
montait 
l] 
on 
cheval, 
OH 
laissait 
tomber 
ces pentes, qui 
couvraient 
l Man 
lllSl 212 
vs, Gräg. 
in Job (1
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.