Volltext: Dictionnaire raisonné du mobilier français de l'époque Carlovingienne à la Renaissance (T. 4)

437 
TÜILEW 
Pli; 
nombreux 
011 
larges 
tombe 
Slll" 
les 
pieds 
tofse 
BSI 
assis 
61;; "H.  a   
m au,  x   
fIYfJM "MifEf17'Äf'  ffff "wfffw,   
 '     f  
  f   1 
 W 
  x  
Vifvxaiiv"flfffffflW  "W 
wwdff V"     
 W   
Wywf W  u   114,, j 
wvfiffw M4 '  k Z 
TÜÄIW (NU!   Ä, Üw ' " hwwfw"   
121W 1M ,1 G3 {WQM "f" f? 
IÜUW "W  l] 1x5, "A Wfiäih,  
" W  W 3M x 
W  X XXÄXLIITÄIWJ._XKÄÄX;  
 N      
 kilfi-    y NQÜY;  x 1' 
     f 
WWÜHIMQ H ,   
if  5,"    "gwswg  
l-MWUff w  Ä  f; 
pi Wwyffffr  ÜVWÄ   W fa,  
IEW gui-Ira S1  {NM wlthxtääfÄ.   "R! x  
ÜWJC ilhükllxffivcilj:  HMÜMQXÜÄ-V, 1. "f 
I l!  w "XKUffrÄMA vxkqfk 
 füWlW-fA  'WLkä:i:fMÄN.;-  
1 7'    N 
  
sur les reins, portä un peu en ambre. cffagant les äpaules et laissant 
saillir le ventre et le haut des cuisses (ilg. 134 et 13 bisf). Le voile 
1 Do Fdglise de S 
(1240). 
2 Slalue du porlail 
Jmnis, 
Constanm 
XIIIÜ 
xmc si
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.