Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dictionnaire raisonné du mobilier français de l'époque Carlovingienne à la Renaissance
Person:
Viollet-le-Duc, Eugène Emmanuel
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-975758
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-977611
MITRE 
149 
saint Thornas BeckeH, dont la planche XVI donne la face aux deux 
tiers de Fexäculion. Au-dessous est ügurväe Texuwämitä d'un des 
 
LB 
 X 
llAw Q  
   
i! 1  ÄX 
  g ü 
  
9 
J 
fanons. Celte forme donnäe ä la rnilre ne change pas jusque vers 
1'230. Cependant, la milre est plus ou moins haute, suivant les pro- 
   fi 
 
 fafirffüy f   
K 
vinces, vers le commencement du xmc siiacle, ffest-ä-dire que les 
pointes sfälävent un peu plus ou un peu moins. Les mitres les plus 
Conscrväc dans le trüsor de la vathddralc de Sang.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.