Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dictionnaire raisonné du mobilier français de l'époque Carlovingienne à la Renaissance
Person:
Viollet-le-Duc, Eugène Emmanuel
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1189075
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1191325
COIFFURE 
188 
mais les cheveux moins longs. Quant aux artisans, 
pas la barbe et tenaient leurs cheveux assez courts f. 
ils 
T10 
portaient 
6. 
A f "Wf-iiwfwfkwffriff  
fäwffäffrzqä  Wfff ÜU "fa 
 "I" w [IWWMÄ 
3 f lxmäxä ' ä  
f h w  X   {f ÜÄÄÜÜ ; 1M    
W WÄJÄRÄWÜTWW 
 2 k {w   Mari];   
 V1 wWl H M    
a" N11 Lui  "i H "  
K   11H 4 W lka.   
 Nlll llll"; Il!  VÄVÄFÜI   
 H I J f A T, 
1A A .1 i, HMMU Arfw W!  
f   A NM NM W 
 "i, J   fila: 
 l   W   "jwfl 
(a, ' KM   
K H   w 
 1A   1x. 
Cependant, 
ainsi que 
le 
montre la figure 
ter, il 
ätait 
admis 
que 
1 Voyez les mss. du XIIÜ siäcle, ct notmnmcnt celui d( 
de Strasbourg.  Voyez aussi les bas-reliefs de cette (m4 
de Naud, etc. 
;1'1'ade de Landsbcrg, hibliolh. 
e : Chartrcs,ParisJaiut-Loup 
Hm 
qu
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.