Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Donatello, seine Zeit und Schule
Person:
Semper, Hans
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1406498
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1410077
III. 
BISHER 
UNGEDRUCKTE 
BELEGSTELLEN 
UND 
DOCUMENTE. 
In der Magliabecchiana zu Florenz behndet sich ein Codex (XIII, 89), 
in welchem eine Sammlung von kurzen Künstlerbiographien enthalten ist, 
die im Allgemeinen eine offenbare Anlehnung an Vasari verrathcn, dennoch 
aber einige Notizen enthalten, die diesem fehlen, was schliessen lässt, dass 
der Verfasser des Codex ausser dem Vasari noch andere Quellen zu Rathe 
ziehen musste. In diesem Codex sind ausserdem von derselben Hand zwei 
geistliche Reden des Antonio Petrei, sowie eine Biographie des Giovanni de 
Medici, mit derselben Naniensunterschrift enthalten. Wir hätten hierin mit- 
hin wahrscheinlich den Verfasser der Biographien zu suchen. Als jüngste 
Zeitepoche während der Abfassung des Codex wird das Conclave genannt, 
in dem Pius V. zum Papst erwählt wurde. Dies wäre das Jahr 1564, also 
zwischen der ersten und zweiten Auflage der Biographien des Vasari (1550 
und 1568). Wir wollen von dem Codex nur die Theile hier publiciren, die 
unser Thema direct angehen. 
Donatello. 
Donato liorcntino detto Donatello scultore da esser numerato 
fra li antichi, mirabile cierto in composizione et in maniera pronto 
et con grande vivacitä nello ordine er nel situare le Hure le quali 
tutte paiono in moto. Fu gmnde imitatore degli antichi et di pro- 
spettive fece moltissime opere in Firenzc et altrove et intra le altre 
nel pilastro di orto S. Michele 1a üura di Sto. Giorgio con grande 
vivacitä. Fece il tabernacolo in detti pilastri rin contro alla chiesa 
di Sto. Michele dove poi fu messa 1a fiura di bronzo di Jesu- 
cristo ct di Sto. Tomaso di mano di Andrea del Verrocchio et fece 
lc Eure di Sto. Marcho ct di Sto. Pietro in dessi pilastri, benchä 
le fussino allogate allui insieme con Filippo Brunel- 
leschi. Alla facciata di Sta. Maria del Fiore fece Sto. Giov. Evan- 
gelista allato alla porta a1 mezzo; in ogni sua parte perfetta e 
forse poche volte dagli occhi nostri simili statue si vedono. 
La Üura di Donatello in detta faccia et intra due colonne 
molto bella, et due fiure nel campanile di detta chiesa di Duccio
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.