Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Donatello, seine Zeit und Schule
Person:
Semper, Hans
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1406498
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1409891
288 
ANHANG II. 
24. Mart. 
1456, 
Bezahlung seiner Arbeiten 
V. p. 187. 
an die 
Tom. 
107. Erinnert von Florenz aus 
Fantuzzi, Monum. Ravenn. 
Padua. 
1457, Sept. 
108. Wird von Siena ehrenvoll eingeladen, die Capelle dclle grazie zu 
schmücken und einen Goliath und einen Täufer aus Bronce daselbst 
herzustellen. Milanesi, a. a. O. Nr. 208. 
1457. 
liefert diese 
Er 
109. 
Statue in 
drei Stücken 
1458. 
Arme 
ohne 
Ibidem. 
297' 
110. Wird abermals 
zu sein.) 
nach 
Siena 
eingeladen 
alsn 
(schei 
ndess 
fortgewesen 
Jul. 
1458, 
Soll daselbst einen S. Bernardino 
Ricordi del Camarlingo. 
Marmor 
machen. 
Archivio 
1458- 
1459. 
Arbeitet 
112. 
Siena 
Broncethfxren  
Milanesi 
1458. 
113. Wird mehrmals nach 
Anselmus zu giessen. 
Mamun eingeladen, dort das Grabmal des heil. 
Brief des Cnnonicus Braghirolll an Milanesi. 
1459. 
114. Poggio Bracciolini stirbt. Vermuthlich macht Donatcllo um diese Zeit 
dessen Standbild im Dom, welches ihn als Greis darstellt. Recanati, 
Vita Poggii P'l0r. Einleitung. Vita di Pog. läracciolini dal R. Gugl. 
Shepherd, e tradotta dal I. Tonelli, Firenze 1825. 
1461. 
115. 
Donatello 
Wieder in 
Siena. 
Milancsi, 
298. 
1461- 
116. Arbeitet in Florenz an den Broncethüren in der Sacristei von 
S. Lorenzo, am Lavamano daselbst, welche nach seinem Tode Verocchio 
vollendet, entwirft die beiden Kanzeln, welche sein Schiller Berroldo 
ausführt. Er macht aus Marmor das Tabernakel an Or San Michele, 
in welchem Verocchio seine Gruppe des Christus und S. Thomas auf- 
stellt, und arbeitet das Grabmal seines Gönncrs Cosimo. Cianfagxwi, la 
basilica di S. Lorenzo. Vasari, lll, 139, 159; Albertini. 
1466, 
117. Donatello stirbt. Vasari, 
di S. Brunellesco. 
Morcni , 
Einleitung 
ZUT 
Vita
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.