Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Donatello, seine Zeit und Schule
Person:
Semper, Hans
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1406498
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1409693
268 
ANHANG I. 
3. Statue des Gianozzo Manetti im Dom. Vermuthlich in der- 
selben Periode wie ebengenannte Statue entstanden, da sie ebenfalls nähere 
Verwandtschaft damit zeigt und den Gianozzo jugendlich darstellt. 
4.. Statue des David im Palazzo Martelli. Vielleicht nach Dona- 
tello's zweitem Aufenthalt in Rom (1432) entstanden, da sie sich mehr an die 
Antike hält als frühere Werke Donatellcfs. 
5. Statue des jungen Täufers in harenem Gewan de. (Palazzo 
Martelli.) 
6. Statue des durch die Wüste schreitenden abgemagerten Täufers 
im National-Museum. 
Letztere vielleicht aus der realistischen Zeit des Christus und der 
Magdalena. 
7. Statue des Poggio Bracciolini im Dom. Vermuthlich nach 
1406. (Siehe Text p. 132.) 
Vasari. 
Alarmorbüsten. 
Vasari- 1. Büste des S. Johannes als Knabe. (Casa Martclli.) 
2. Büste des S. Johannes als Jüngling im National-Museum von Florenz. 
3. Büste eines Mädchens. (Uffizien oder National-Museum). 
4. Büste des S. Johannes als Knabe. (Faenza, im Hause des Priesters 
bei der Chiesa alla Commenda.) 
5. Büste des S. Johannes als Knabe. Im zweiten Gang der toscani- 
schen Sculptur. (Uffizien. Jetzt vielleicht National-Museum.) 
IV. Marmor-Reliefs. 
Sßlffffwfffjtgjg" 1. Christus, von Engeln gehalten und betrauert. Im Brust- 
BY J-ihfiobin" bild. Basrelief. (Kensington-Museunl.) 
Bocchie 2. Christus gibt dem Petrus den Schlüssel. Figurenreiches 
 Fligegel" Basrelief. (Ehemals im Hause Salviati, dann in der Sammlung Gigli-Campana, 
 ze. 
jetzt im Kensington-Museum.) 
3. Profilbüste einer Frau in Basrelief. (Ursprünglich im Hause 
des Baccio Valeri, dann im Hause Salvini zu Pisa, jetzt im Besitz von 
Vaugham Esq. London.) 
 4. Profilbüste der heiligen Cäcilia in Basrelief. (Jetzt im Besitz des 
Lord Elgo. Reproducirt durch den vor einigen Jahren verstorbenen Floren- 
tiner Bildhauer Bastianini.) 
V. Terracotten. 
r. Basrelief-Skizze, bestehend aus zwei Feldern "und einer Predella 
darunter. lm Felde rechts ist die Geisselung, links die Kreuzigung Christi 
mit vielen Figuren dargestellt. An der Predella Putten mit Guirlamlen, 
XVappen und Büsten. Wahrscheinlich eine Skizze zu der Broncekanzel in 
S. Lorenzo, mit welcher dieses Relief mehrere identische Figuren gemein 
hat. Befindet sich im South Kensington-Museum. Stammt aus der Sammlung 
Gigli-Campana. 
2. Terracottabüste einer heiligen Cäcilia. (Vielleicht Skizze zu einer 
Marmorbüste.) Im Kensington-Museum, n. 7585. Ehemals in der Samm- 
lung Gigli-Campana.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.