Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Donatello, seine Zeit und Schule
Person:
Semper, Hans
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1406498
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1408450
144 
BEMALTE SCULPTUREN DONATELLOKQ. 
durch Bemalung zu vervollständigen suchte. Da sie ausserdem 
vermöge ihres consequent durchgeführten Realismus sich der 
Gruppe von Kunstwerken Donatellds , die wir zuletzt be- 
sprechen, passend anschliessen und auch wahrscheinlich in dieser 
Zeit des allgemeinen Sieges der realistischen Principien in den 
Zwanziger-Jahren entstanden sind , so scheint mir hier die ge- 
eignetste Stelle für deren Besprechung zu sein. 
XVII. 
BEMALTE 
SCULPTUREN 
DONATELLUS. 
Unter ihnen sind zunächst zwei Holzstatuen zu nennen, 
ein Christus am Kreuz in der Capelle Bardi, der letzten des 
linken Querschiffes von S. Croce, sowie eine Magdalena im 
Baptisterium. Der Stoff, das Holz, woraus diese Statuen ge- 
macht, sowie deren Bemalung begünstigte die realistische Wir- 
kung und Stylisirung. Zu beiden Statuen schuf Brunellesco, im 
Wettkampf mit Donatello, und über dessen ihm gar zu weit 
getriebenen Realismus erschrocken, Gegenstücke. 
Als Donatello nämlich seinen Christus vollendet hatte, 
führte er, wie Vasari erzählt, voller Freude über sein gelunge- 
nes Werk, seinen Freund davor hin, war aber sehr enttäuscht, 
als dieser statt des Lobes nur ein ironisches Lächeln dafür 
hatte. "Warum lachst Du, gefällt er Dir nicht?" fragte Dona- 
tello verlegen. "Freilich gefällt er mir, er ist sehr schön; schade 
nur", dass es ein Bauer und kein Christus ist!" erwiderte Bru- 
nellesco. "Leichter reden als thun," versetzte Donatello ärger- 
lich, „nimm doch Holz und rnach' auch einen!" Brunellesco 
sagte weiter nichts, lud jedoch nach einiger Zeit seinen Freund 
zum Frühstück ein und schickte ihn mit den Einkäufen, die 
sie in echter Junggesellenweise zusammen auf dem Markte ge- 
macht hatten, in seine Wohnung voraus, indem er vorgab, er 
müsse noch etwas besorgen. Donatello, nichts Böses ahnend, 
trat in Brunellescds Atelier ein, liess aber vor Schreck Eier, 
Früchte und Alles, was er trug, zu Boden fallen, so sehr über- 
raschte ihn ein eben vollendeter Christus am Kreuz, der ge- 
rade dem Eingang gegenüber aufgestellt war. „Bist Du von 
Sinnen, was thust Du denn E" rief jetzt plötzlich Brunellesco 
aus, der dem Donatello leise gefolgt war und unmittelbar nach
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.