Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Donatello, seine Zeit und Schule
Person:
Semper, Hans
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1406498
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1407012
ERRATA 
CORRIGE. 
Seite 15, statt: „in Rom" lies: „irn Dom". 
„ 118, Zeile 20 von oben, statt: „des 14. Jahrhunderts" lies: 
"des 16. Jahrhunderts". 
„ 121, am Schlusse des Capitels XIV, statt: ,v0n den Riesen" 
lies: "für die Riesen." 
statt: „in der Petraja" lies: „in Pratolino". 
„ 12g, Zeile 19 von oben ist der Satz: "Sein Bruder .      
A r b ei t" wegzulassen. 
„ 145, Zeile 6 von unten, statt: "traigsche" lies: "tragische". 
 258, „ 16 „ „ „ "Gianozzo, Manetti" lies: „Gia- 
nozzo Manetti".  
„ 264., Zeile 8 von oben, statt: "Lenvenara" lies: "Lendenara". 
„ 268, „ 14 „ „ „ „14o6" lies: „1456". 
„ 270, Nr. 13, statt: "13. Ein Crucifix von Bronce in Rovigo" lies: 
"Bartoli, sculture di Rovigo, 1743. 13. Ein Crucifix von 
Bronce in dem Vorsaal des bischöflichen Wohnsitzes in 
Rovigo." 
„ 272, Nr. 27, Zeile 2, statt: "Chiozzi" lies: „Pazzi". 
„ 287, „ 102, „ 3, „ "risguardanti"licszwriguartianti". 
 287, „ 105: „Schon Guattani, dem ich die unter dieser Nummer 
enthaltene Notiz entnahm, bezeichnete den im angezogenen 
Documcnt genannten „D0natell0" als einen Maler aus Tre- 
viso; jedoch in so unbestimmten Worten, dass ich glaubte, 
er müsse im Irrthum sein, und es sei hier in der That von 
dem Bildhauer Donatello die Rede, der sich gerade in diesen 
Jahren im venetianischen Gebiet aufhielt. Herr Dr. 11g 
macht mich nun darauf aufmerksam, dass vielleicht doch 
von einem Maler Donatello aus Treviso die Rede sei, der 
etwa zur Schule des Squarzione gehört habe und von 
dem P. Federigi, sowie Herr Dr. Ilg selbst in seiner 
Dissertation über die "Hypnerotomachia Poliphili, Wien 
1872, pag. 107" sprechen. Um die Verötfentlichungydieser 
Schrift nicht zu sehr zu verzögern, muss ich mich, da 1nir 
jene Werke augenblicklich nicht zu Gebote stehen, be- 
gnügen, die Leser darauf aufmerksam zu machen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.