Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Donatello, seine Zeit und Schule
Person:
Semper, Hans
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1406498
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1406994
VORYVORT. 
nimmt unsere Schilderung 
ein, verflochten mit der 
von Donatello's Leben und Wirken 
Betrachtung der zeitgeschichtlichen 
Verhältnisse 
und 
der 
Leistungen 
zeitgenössischer 
Künstler. 
Geht 
dieser 
Theil. 
eigentlich 
über 
den 
Rahmen 
der 
Quellen- 
Schriften 
hinaus , 
SO 
treten 
dagegen 
vollberechtigt 
denselben 
die folgenden Abschnitte mit dem Leben Donatellds von Vasari 
nach unserer Uebersetzung und dem Tractat des Bocchi, nach 
einer 
Uebersetzung 
des 
Herrn 
Gaetano 
Cerri. 
Für 
eine 
ein- 
gehende Würdigung dieser letzteren Schrift verweisen 
die Anmerkung Seite 249 u. 1T. Hieran schliesst sich 
Wir auf 
im An- 
hang unter 
der Werke 
I. das von uns zusammengestellte Verzeichniss aller 
Donatellds, die entweder noch erhalten, oder über 
welche 
doch 
noch Nachrichten 
ZU 
UHS 
gelangt 
sind. 
So 
weit es 
möglich 
war , 
ist 
dieses 
Verzeichniss 
chronologisch 
geordnet. 
bietet 
sodann 
eine 
regestexmartige Zusammenstellung 
VOH 
Documenten, 
die 
wir 
ZlllTl 
grössten 
Theil 
EIUS 
den 
Libri 
dcliberaziolai 
stanzialnenti 
Dombauamtes, 
des Florentiner 
dem 
Centralarchivc 
der 
Medici 
geschöpft 
haben, 
Wobei wir 
jedoch soviel als möglich vermieden, bereits von Gaye, Gua- 
landi, Guasti und Anderen veröffentlichte Documente abermals 
VOTZUfühföl]. 
Zum 
Zwecke 
der Uebersichtlichkeit 
und 
des leich- 
teren 
nach 
Nachschlagens schien 
den vier in unserer 
uns eine Sonderung der Regesten 
Arbeit besonders hervortretenden 
Meistern erspriesslich; aus demselben Grunde haben wir auch 
das Datum stets aus dem Concept des Original-Documentes an 
die Spitze des Regestes gestellt. Das deutsche Regest soll hier 
weniger den Inhalt des Originals vollends bis in's Detail er- 
schöpfen, als wieder den Ueberblick erleichtern. Die Ortho- 
graphie der Documente erlaubten wir uns wegen der inc0n- 
sequenten Schreibart jener Zeiten Wenigstens theilweise in eine 
uns geläußgere, bestimmtere Form zu verändern. Der Nr. III 
des Anhanges haben wir bereits oben erwähnt, und hieran 
haben wir noch ein Verzeichniss der von uns benützten Lite-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.