Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dürer
Person:
Thausing, Moriz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1652248
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1655155
252 
Die Reformation, 
Erfamer lieber her, eur vnd eurer hausfrauen gefuntheit ifl mir ain 
grofse freudt, Wiß das Hans Pemair pei mir in Engellandt iff geweffen, 
hab ich kummen laffen. Muefs euch verfchreib(en), welich ir all in Niernberg 
euangelifch feit; got verleich euch gnad, das ir verendt, Wan die widerfacher 
fmdt ßarck, aber got ifi noch ftercker, hilft gemainlich den kranken, die in 
anrieffen vnd erkenen. Lieber her Albrech ich woll euch gepetten haben, das 
ir mir abkunterfechet das inflrument, das ir pei dem hern Pirckomer hab 
gefechen, dar mit man mifl in die fer vnd weit, dar von ir mir zu Andarf 
habt gefagt oder das mir der her Pirckomair fchick die composicion des 
felbigen inßrument, daran tuet ir mir ain grofse freut 1). Auch peger ich zu 
wiffen, wie ir ain truck gebt von allen euren prenten vnd was neus zu 
Niernberg iß angen mein kunüz, Ich her das vnfer her Hans der aßronomus 
ift todtQ), Peger ich das ir mir verfchreibt was er hinder im hat gelaffen 
vnd vnfer Stabius wo fein kunfi und furm hin fxndt kumen, Und in meinem 
namen gries mir hern Pirckomair, ich hoff ich foll in kurtz Engelland machen, 
das ein gros land ifl vnd Ptholomeo nit pekant iPc geweffen, das wirt er 
gern fechen, Es haben all die dar von haben gefchriben ainen klainen tail 
Engellandt gefechen, nit mer, Dan lieber her, durch Hans Pemair kindt ir 
mir woll verfchreiben (nit mer). Ich pit euch, das ir mir des Stabius an- 
geficht Welt fchicken, das kunderfecht iR in der pilnus sant Kolman ge- 
fchniden in holxzfi), Nit rner dan was euch lieb fey! Dar mit feit got 
pefolchen. Datum 24, tag Octobris Lundun. 
diener 
Kratzer 
Niclas 
Gries 
funderheit 
hausfrauen u  
I) Vermuthlich eines der von Sta- 
bius erfundenen lnfh-umente, die fchon 
{ein Schüler Georg Tanftetter, Pro- 
feiTor der Aüronornie in Wien, in 
den von ihm 1514 herausgegebenen 
vTabulis ecclipsium Purbachiia auf- 
zählt, Vergl. Sotzmann, Ueber Sta- 
bius a. a. O, 243, 
2) YVer hier gemeint iPt, weifs ich 
nicht. Man denkt zunächft an den 
berühmten Erben und Nachfolger 
Regiomontans, Hans Werner, der 
aber nach Doppelmayr erPc 1528 
geftorben wäre. 
3) Es ifc der allgemein Dürer zu- 
gefchriebene Holzfchnitt: St. Kolo- 
man in ganzer Figur, Bartfch 106, 
Heller 1828, Retberg 199, Er ward 
zuerft 1513 mit einem langen Lob- 
gedichte auf den öfizerreichifchen Mär- 
tyrer veröffentlicht. Der Holzllock 
befindet fich noch auf der kaiferl. 
Hof bibliothek in Wien und ward 178i 
neu abgedruckt. Die Aufnahme in 
Dürers Werk ifi durch fein Ausfehen 
eben fo wenig gerechtfertigt, wie 
durch diefe Erwähnung in Kratzers 
Brief. Die Zeichnung gehört eher 
Hans Burgkmair "oder Springinklee, 
oder noch einem anderen Meißer an; 
wir erfahren aber aus diefer Stelle, 
dafs der Kopf des Heiligen ein Bild- 
nifs von Stabius ifi,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.