Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dürer
Person:
Thausing, Moriz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1652248
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1655015
238 
XVI_ 
Die Reformation. 
anderwärts fand der Reformator Anhänger in Nürnberg; 
und unter den Erften, welche {ich für ihn entfchieden, War 
Albrecht Dürer. Schon zu Anfang des Jahres 1518 brachte 
er Luther eine Huldigung dar, vermuthlich durch Ueber- 
fendung feiner Holzfchnittbticher und einiger Kupferftiche, 
denn fchon -am 5. März 1518 in einem Briefe an ChriPcoph 
Scheurl erwiedert Luther das Gefchenk des Meifters mit 
der wärmflen Dankfagung 1). Mit welchen Gefühlen mochte 
der Reformator das Marienleben und die Paffionen Dürers 
durchblättert haben. Am 23. December deffelben Jahres 
berichtet wiederum Scheurl an Johann Staupitz über die 
friedliche Gemeinde, die fich um den Prediger NVenzel Link 
verfammele; er meldet ihm Grüfse von deffen Zuhörern, 
er zählt fie auf t Hieronymus Ebner, Caspar Nützel, Hie- 
ronymus Holtzfchuher, Lazarus Spengler, lauter bekannte 
Namen, darunter auch Dürer- ß alle nach einem Lutheffchen 
Grufse fchmachtendx 2)! Lange freilich follte die frohe, ein- 
trächtige Stimmung nicht dauern; auf die heifserfehnte 
Morgenröthe folgte ein ftürmifcher Tag. Gerade die beiden 
nächften Freunde Dürers, Wilibald Pirkheimer und Lazarus 
Spengler traten am entfchiedenfien für Martin Luther in 
die Schranken. So wurden fie denn gleich von dem erPcen 
Schlage, den die römifche Curie gegen diefen richtete, mit 
betroffen. 
I) De XVette l, 95:    accepi 
   Simul et donum insignis viri 
Alberti Dureri    Interim rogo com- 
mendes me optimo viro Alberto Du- 
rero et gratum ac memorem ei me 
nunties. 
2) Scheurls Brief buch, ed. v. Soden 
und Knaake, Potsdam 1867, S. 78: 
Nos hic vivimus quiete, valemus recte: 
nam et Wenceslaus praedicat populo 
gratus; ejus auditores te salutant: je, 
Ebner, C. Nuzel, I. Holtzuher, L. 
Spengler, A, Durer, addo etialn can- 
cellarium tuum devotum Scheurleum 
cum Ebnero, omnes salutis Martinianae 
cupidissimia. Einige Tage früher 
fchon am I7ten deffelben Monats 
grüfsen Spalatin: nWenceslaus, Lu- 
therum non mentiens, Durer et ple- 
rique aliiu. Dafelbft S. 66. Und 
am 9. Mai 1519 heifst es in einem 
Briefe an M, Luther und Otto Beck- 
mann: Valete feliciter et si quid pos- 
sumus pro vobis possumus: utrique 
vestrum se commendat Je. Ebner, 
Caspar Nuzel, I. Holtzschuher, Al- 
bertus Durer et omnis nostra soda- 
litas nominis vestri studiosissima. 
Dafelbft 90. ,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.