Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dürer
Person:
Thausing, Moriz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1652248
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1653414
84 
XIII. 
Der 
Künßzler 
und 
der 
Menfch. 
des vorhergehenden Blattes zu ftehen kam; und zwar find 
diefe neuen Texte bereits in den Renaiffancebuchflaben 
gedruckt, wie fle die italienifchen Druckereien in Gebrauch 
hatten.  
Der Drucker war damals in der Regel auch der Ver- 
leger und fo auch Dürer. Nah und fern fanden feine illu- 
iirierten Bücher reichlichen Abfatz. Dafs die Auflagen 
ziemlich ftark gewefen fein müffen, verrathen heute noch 
die zahlreich vorkommenden Einzelblätter mit Text auf der 
Rückfeite. In Buchform aber haben {ich nur fehr wenige 
Exemplare erhalten; fie find meift von den Sammlern des 
vorigen Jahrhunderts zerfchnitten worden. Nur wenige 
Bibliotheken können noch intacte Bände aufweifen, die 
allein eine richtige Vorfiellung von Dürers Publicationen 
geben. Befonders gefchätzt find die vereinzelten Beifpiele, 
welche die drei grofsen Bücher auf ganzen Bögen mit breiten 
Rändern in der urfprünglichen Vereinigung zeigen und zwar 
in chronologifcher Reihenfolge, zuerfi das Marienleben, dann 
die grofse Paffion, zum Schlufs die Apokalypfe. Ein Exem- 
plar der letzteren Art im k. Mufeum zu Berlin ftammt aus dem 
Befitze eines venetianifchen Malers, Namens Giovanni, der 
auf dem vorderften Titelblatte die Geburt weiblicher Zwil- 
linge am I. April 1514 verzeichnete; alfo drei Jahre nach 
der Publicationl). Am Schluffe eines jeden der drei Bücher 
wiederholt Dürer feine Adreffe und eine Formel mit den 
fürchterlichften Drohworten gegen einen etwaigen Copiflen 
oder Nachdrucker- und mit Berufung auf fein kaiferliches 
Privilegium 2). Die kleine Paffion enthält zuvor auch noch 
1) Die fefte alte Infchrift lautet: 
Chum el nome de Ponipotente idio 
et de 1a glorioxa uerzene maria e 
de tuti i santi in bona. uentura del 
1514 adi primo april a hor 2 de 
zorno nafete iulia e paula fiele a. mi 
zuane depentora, 
2) Impressum Nurnberge per A1- 
bertum Durer pictorem anno Christi 
millesimo quingentesimo undecimo. 
Heus tu insidiator ac alieni lalboris 
et ingenii surreptor, ne manus temer- 
arias his nostris operibus inicias, 
cave! Scias enim a gloriosissimo 
Romanorum imperatore Maximiliano 
nobis concessunn esse, ne quis sup- 
positiciis formis l1as imagines impri- 
mere, seu impressas per imperii
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.