Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dürer
Person:
Thausing, Moriz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1647765
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1648536
Kirchenzußände. 
33 
Wie die Stadt das ganze Mittelalter hindurch im Kampfe 
gegen das Papftthum am Kaifer fefthielt, fo hatte {ich in 
ihrer Bürgerfchaft bei aller tiefen Frömmigkeit eine freiere 
Richtung in kirchlichen Dingen feitgefetzt. Schon die An- 
fichten der Waldenfer hatten fich bis hieher verirrt, zu der 
Gefellfchaft der Gottesfreunde im XIV. Jahrhundert gehörten 
auch mehrere Nürnberger, und vollends die huffitifchen 
Lehren fanden alsbald Anklang in der Stadt. Johann Hufs 
erzählt felbit, wie er auf feiner Durchreife nach Conftanz 
von allem Volke in Nürnberg erwartet wurde und wie er 
dann öffentlich unter dem einftimmigen Beifalle der Bürger 
feine Lehrfätze entwickelt habe. Die Nürnberger Geiftlichkeit 
ftand in einem untergeordneten Verhältniffe zu der Bürger- 
fchaft. Der Rath hatte die Advocatie und fchliefslich auch 
das Patronat von fammtlichen Kirchen und Klöftern in der 
Stadt und in dem ihr zugehörigen Gebiete; er wählte die 
Pröpite und Pfarrer trotz dem Widerfpruche des Bifchofs 
von Bamberg, in deffen Sprengel fie gehörten; er führte 
die Aufficht über die Sitten der Klöfter und reformierte 
diefelben auch gegen den Willen der Mönche und Nonnen; 
fo 1428 das-Katharinenklofier, 1436 das der Auguitiner. 
S0 kam es denn, dafs die Reformation bei ihrem Eintritte 
vielleicht in keiner deutfchen Stadt den Boden fo vorbereitet 
fand, wie in Nürnberg. 
Ueberhaupt war die volksthümliche Oppofltion gegen 
die mittelalterlichen Lebensformen nirgends fo fehr in das 
Bewufstfein der Maffen gedrungen, wie in Franken. Die 
Auflöfung des alten Herzogthums in zahlreiche gröfsere 
und kleinere, geiftliche und weltliche, adelige und bürgerliche 
Territorien, zwifchen denen eine beftändige Reibung ftattfand, 
liefsen die niederen Stände zu gröfserer öffentlicher Geltung, 
zu freierer Bewegung gelangen. Mit der Uebung des Waffen- 
dienftes war auch die POCllC aus den ritterlichen Kreifen 
in das Volk herabgeftiegen. Das erwachende Selbitgefühl 
der minderberechtigten Claffen machte {ich nicht blofs in 
Maffengährungen und Bauernauf laufen, fondern auch in einer 
Thaufing, Dürer. 3
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.