Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dürer
Person:
Thausing, Moriz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1647765
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1652187
VERZEICHNISS 
ABBILDUNGEN DES ERSTEN BANDES. 
DER 
Seite 
Dürers Selbftbildnifs von 1484. 
Stiftzeichnung in der Albertina 
zu Wien, Titelbild, zu S. 57 
gehörig, 
Initiale D mit dem Kinderengel I 
Initiale D mit dem Stadtwappen 2I 
Initiale S mit dem Wappen der 
 
Monogramm des Gilch Kilian 
 
Madonna von 1485. Federzeich- 
nung im königl. Mufeum zu 
Berlin.      .211 53 
Initiale M mit einem Satyr,  62 
Porträt MichelWolgemuts. Krei- 
dezeichnung in der Albertina 
zuWien      .2u 93 
Initiale I mit zwei Mulikanten  97 
Gebirgslandfchaft. Federzeich- 
nung in der Albertina zu Wien, 
 zu 118 
Drei Löwenköpfe. Federzeich- 
nung in der Albertina (zu S. 
11x gehörig).      130 
Initiale D mit dem Bildnifs der 
Agnes Dürerin von 1504  131 
Seite 
Initiale N mit einem Fuchs, der 
den Hühnern auffpielt.   168 
Initiale B mit einer Meerkatze. 197 
König Tod; Kohlezeichnung bei 
Mr,  Malcolm in London  213 
Venus. Figur aus dem vTraumu 
nach Wolgemnts Original und 
Dürers Copie      215 
Die vier Hexen, nach Wolgemut 216 
Diefelben, nach Dürer    217 
Initiale O mit Wolgemuts I'ap{'c- 
efel.   
Initiale R mit der xRomau Bar- 
 
Die apokalyptifchen Reiter, zu 254 
Anbetungiier h. drei Könige, Ge- 
mälde i, d.Uffizien zu Florenz zu 307 
Initiale G mit einem Putto   327 
Porträt WVilibald Pirkheimers, 
Stiftzeichnung in der Samm- 
lung Hausmann zu Braun- 
fchweig       zu 330 
Denkmünze von Caradoffo   352- 
Das Rofenkranzfefl, Gemälde im 
Prämonftratenfer-Stift Strahow 
inPrag      .zu352 
Zur Titelverzierung dienten Motive aus den Randzeichnungen des Gebet- 
buches Kaifer Maximilians auf der königlichen Bibliothek zu München, daher 
auch die meiften Ornamente im Buche entlehnt lind; zur Vignette des Ver- 
legers eine Federzeichnung Dürers in der k, k. Ambrafer Sammlung zu 
Wien, darftellend Arion; iiehe Seite 298.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.