Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dürer
Person:
Thausing, Moriz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1647765
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1651797
des F ondaco 
Neubau 
dei Tedeschi. 
347 
{ich die Vertrauensmänner der deutfchen Kaufherren an- 
gefichts diefes Verbotes damit, dafs fie die Aufsenmauern 
des neuen Fondaco von Giorgione und Tizian ganz mit 
Fresken bedecken liefsen, von denen leider heutzutage fo 
gut wie nichts mehr übrig geblieben iit 1). 
Der F ondaco de" Tedeschi bildet ein einfaches, drei 
Stockwerke hohes Quadrat mit Kreuzgängen oder Arkaden 
im Hofe und einer gegen den Canal grande offenen Halle 
von fünf Bögen mit roh behauenen Pfeilern und Einfaffungen. 
Blos das erfie Stockwerk diefer Hauptfronte hat Seiten- 
galerien und gepaarte Bogenfenfter, die beiden anderen ein- 
fache viereckige Fenilerpaare. In der Mitte der Fagade 
gegen den Canal hin ift ein verzierter Stein eingelaffen mit 
der Infchrift: GERMANICIS D (edicatum); darunter ein 
Baumeiiterzeichen, ähnlich der Form eines Drudenfufses. 
Alles Andere ift mit Mörtel verkleidet. Nur in dem kleinen 
Gäfschen, welches rechts nach der Kirche S. Bartolommeo 
hinüberführt, ift noch ein reizendes kleines Marmorportälchen 
angebracht: cannellierte Säulen mit reichen Capitälen, Attika 
und im Schlufsftein eine Amorette mit Füllhorn; es trägt 
die Infchrift: principatus Leonardi Lauredani inclyti ducis 
anno sexto. Wenn die Verhältniffe des Gebäudes zu einem 
derartigen Schluffe berechtigen, fo ift jener xHieronymo 
Tedeschoq ein Augsburger Baurneifier gewefen. Unterflützt 
wird diefe Annahme durch den Umftand, dafs die Augs- 
burger und die Nürnberger Kaufleute den Vorfitz an den 
beiden Tafeln im Fondaco führten und fomit an der Spitze 
der deutfchen Colonie in Venedig {landen 2). Dies zeigt 
lavoriero alcuno intagliado de stra- 
foro over altro per alcun modo: ma 
dove Pacadera far se debi de piera 
viva batuda de grosso et da. bem 
sicome sera bisogno. 
I) Franc. Sansovino, Venezia, 158 l, 
S, 135. Vergl. Th. Elze, Der Fon- 
daco dei Tedeschi, Ausland 1870- 
S. 625. 
2) Ueber die Vorgefchichte des 
Fondaco vergl. Capitulare dei Vis- 
domini del Fontego dei Todeschi in 
Venezia ed. G. M. Thomas, Berlin 
1874_ Dazu die Anzeige diefes Wer- 
kes von W. Heyd: Das Haus der 
deutfchen Kaufleute in Venedig, v_ 
Sybels Hiftorifche Zeitfchr, XVI. I 94 ff.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.