Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dürer
Person:
Thausing, Moriz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1647765
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1651784
346 
Der 
zweite Aufenthalt in Venedig. 
Ueberücht feines Vermögensftandes geben 1). Wir erfahren 
zugleich bei diefer Gelegenheit, dafs ihm ein Colporteur in 
Rom geftorben fei mit Verluit der von ihm mitgeführten 
Kunftwaare, ein Zeichen, wie fehr Dürer fchon auf Abfatz 
in Italien rechnen konnte. 
Eine ganz beftimmte Veranlaffung zu Dürers zweiter 
Reife nach Venedig ergiebt flch indeffen mit zuverläfiiger 
Wahrfcheinlichkeit aus der Baugefchichte des Fondaco dei 
Tedeschi, über welche uns die Archive der Republik?) noch 
Auffchlufs geben. Die Kaufhalle der Deutfchen am Ponte 
Rialto war im Winter des Jahres I5o4-I505 abgebrannt. 
Am IO. Juni 1505 befchliefst der Senat den Neubau des 
erweiterten Haufes zu befchleunigen und am I9. deffelben 
Monats entfcheidet bereits die Signoria über die vorgelegten 
Modelle; und da zwifchen denfelben keine grofsen Unter- 
fchiede beftehen, wird auf initändiges Anhalten der deutfchen 
Kaufleute dasjenige gewählt, welches einer der Ihrigen, 
genannt Hieronymus, ein verftändiger und gefchickter Mann, 
gemacht hatte Ü. Noch wurde beftimmt, dafs an dem Neu- 
bau nichts von Marmor und von erhabener Arbeit her- 
geftellt werde, fondern dafs man {ich auf Verwendung von 
rohem Bruchftein zu befchränken habe 4). Bekanntlich halfen 
I) Dürers Briefe 7, 136 und 239, 
Vergl. oben S. 147-148. 
2) Senate I.  R. I5, Terra fol, 
65 u. 67. 
3) I-Iavendo se cum diligentia visti 
e ben examinati i modeli del Fon- 
tego de' Tedeschi apresentadi 51 1a. 
Signoria nostra et considera. non esser 
grau differentia de spessa. da Puna. a 
Paltro: Yä ben conveniente satisfar E1 
1a grande instantia facta per li mer- 
cadanti di esso Fontego, quali do- 
vendo esser quelli, che 10 hano ad 
galder et fruir, hano supplicato se 
vogli tuor el modello fabricado per 
uno de i suo, nominato Hieronymo, 
homo intelligente et practico, per 
esser non manche de ornamento de 
questa. cita et utele de 1a Signoria 
nostra, che comodo ad loro, si per 
1a nobel et ingeniosa. compositione et 
constructione de quello, corne etiam 
per 1a. quantita et qualita de le ca- 
mere, magageni, uolte et botege, se 
farano in esso, de le qual tute se 
tragera ogni anno de afflcto bona 
summa de danari. Perho Pandera 
parte per autorita de questo conseglio: 
1a fabriga del Fontego suprascripto 
far se debi iuxta el modello com- 
posto per el prefato Hieronymo Tho- 
descho etc. 
4) Ne se possi in esso Fontego far 
cosa alcuna de marmoro, ne etiam
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.