Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dürer
Person:
Thausing, Moriz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1647765
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1651091
Pirkheimers Bücherzeichen. 
Betheiligung, 
Wolgemuts 
281 
Hoffnungen auf die Pflege der claffxfchen Studien knüpften, 
ein Denkmal fetzen. Er hatte die Schrift als Gaft im Haufe 
Pirkheimers verfafst 1). Das Titelblatt zeigt einerfeits die drei 
Wappenfchilde von Nürnberg, auf der Rückfeite eine Anficht 
der Stadt mit der Auffchrift: vUrbs Norinberga quadriiiniaa. 
Diefer Holzfchnitt iit nichts als eine verkleinerte NVieder- 
holung desjenigen in der Weltchronik Hartmann Schedels 
und Wolgemuts, nur fleht man an den vier Hauptthürmen 
der Stadt gleich Wetterfahnen vier Männer mit Hämmern 
in der Hand Hiegen, was zweifelsohne eine allegorifche 
Bedeutung hat. Die fo wenig veränderte Anflcht von Nürn- 
berg kann nur aus Wolgemuts Werkftatt hervorgegangen 
fein; und daffelbe gilt von der folgenden Darftellung des 
heiligen Sebaldus, die nur eine vereinfachte Wiederholung 
des oben befprochenen St. Sebaldus auf dem Säulenknaufe 
iß. Der Heilige fleht hier auf dem blofsen Boden und ifr 
ganz von vorne gefehen, doch lehrt der Vergleich, dafs jener 
Holzfchnitt des Flugblattes als Vorlage dazu diente 2). 
Anders verhält es fich mit der Illuilration des Gun- 
therus Ligurinus, deffen Heldengedicht auf die Thaten 
Kaifer Friedrichs I. mit verfchiedenem Anhange im April 
des jahres 1507 in Augsburg bei Erhard Oglin zuerft er- 
fchienß). Diefe Editio princeps ift am Schluffe auch mit 
zwei Holzfchnitten geziert, und zwar zunächit mit Dürers 
Philofophie aus dem vBuche der Lieber. Auf dem letzten 
1) Sie beginnt mit der Widmung 
an den Rath von Nürnberg: nCum 
nuper relaxandi animi gratia in urbem 
vestram, ornatissimi et felicissimi se- 
natores, concessissem, vestramque Ho- 
remissimam rempublicam, ordinem 
prudentissimi senatus, modestissimos 
cives, religionis superumque curanr, 
sacras aedes, ceteraque urbis vestrae 
ornamenta diligentius contemplatus 
fuissem: coepi multa apud me tacito 
animo cogitare, quonam pacto et ego 
vestris virtutibus monimentum aliquod 
relinqueremx etc. 
2) Paffavant Nr. 185. V ergl. oben 
S. 204.. 
3) "Ligurini de gestis F riderici 
primi Augusti libri decem, carmine 
heroico conscripti, nuper apud Fran- 
cones, in sylva. Hercinia et Druidarum 
Eberacensi coenobio a Conrado Celte 
reperti; postliminio restituti. ACtEfDi- 
tati et amori patriae consecratumu, 
Panzer, Annales typographici VI. p. 
136. Nr. 41,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.