Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dürer
Person:
Thausing, Moriz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1647765
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1650398
lesbilcler. 
Der Spaziergang; 
213 
Endung des fogenannten Spazierganges zugefprocheil werden 
mufs. Ganz alterthümlich iPc denn auch die Art, wie auf 
feinem Stiche im V ordergrunde das Gras durch je zwei in 
die Spitze zufammenlaufencle Striche angegeben ift Dürer 
hat in feinem NachPciche diefe veraltete, an Holzfchnitt 
erinnernde Manier aufgelöfi. Seine Copie ifl, wie dies wohl 
damals Regel war, geradehin nach einem Abdrucke Wol- 
gemuts geflochen, erfcheint alfo im Drucke gegenleitig. 
Dabei überfah aber Dürer etwas, was er fpäter ftets forgfältig 
vermieden hat; er liefs nämlich das Schwert des jünglings
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.