Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dürer
Person:
Thausing, Moriz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1647765
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1650379
Heil, 
Familie mit der 
Heufchrecke, 
Liebesantrag, 
2II 
für Geld an einen Alten verkauft, und umgekehrt, ift in der 
damaligen Zeit eine fehr gewöhnliche 1). Der UmPcand, dafs 
auf Dürers Stich der Alte mit der linken Hand in den Sack 
greift und auch das Weib ihm die Linke entgegenftreckt, 
beftärkt uns in der Annahme eines älteren Originales, welches 
Dürer geradezu auf die Platte copierte, fo dafs feineAbdrücke 
das Bild im Gegenfinne Wiedergaben. Ob eine fogenannte 
gegenfeitige, anonyme Copie, von der es auch noch moderne 
Abdrücke giebt, von Wolgemut herftammt und eigentlich 
Dürers Original gewefen ift, konnte ich bisher nicht feftftellen. 
Von dem luftwandelnden Liebespaar, genannt der 
Spaziergang 9), liegt uns das gegenfeitige Original W olgemuts 
vor3). Sein Stich hat ein fehr alterthümliches Gepräge. Die 
kräftigen Umriffe, noch unverfchmolzen mit der zarten Schat- 
tierung, laffen die Formen flacher erfcheinen. Die modifch 
gekleidete Dame fchreitet rechtshin mit jenem kalten Pathos 
des alten Stiles, wie es Dürer bereits fremd wird; ebenfo 
widerfprechen die fcharfeil, kantigen und trockenen Gefxchts- 
formen den Dürer eigenthümlichen Typen. Das Blatt ift, 
fo wie das obenan genannte, eines jener beliebten Todten- 
tanzbilder des Mittelalters, in denen das blühende Leben in 
möglichft grellen Gegenfatz zur Verwefilng gebracht wird. 
Aber weder der fchneidende Mifston jener gewaltfamen 
Umarmung, noch das hier in wildem Hohne herantanzende 
Gerippe haben Raum in Dürers Eründung. Wohl aber ver- 
gleicht flch damit noch der wilde Tanz der fünf Gerippe 
in der Schedeffchen Weltchronik und ChriPcus mit dem Tode 
ringend im Schatzbehalter von Wolgemut. Hans Holbein 
der jüngere hat den volksthümlichen, auf rohe, todesfürchtige 
Gemüther berechneten Contrafi nachmals durch Humor zu 
verföhnen gefucht. Auch diefer Ausweg liegt Dürer fern, 
fo reichlich auch die humoriflifche Ader in ihm quillt. Für 
I) Vergl, Springer, Bilder aus der 
Kunfigefch. S. 186 u. 206. Eine 
Zeichnung in Erlangen ift Copie nach 
dem Stiche Dürers. 
2) Bartfch 94. 
3) Bartfch, Peintfe- 
3371 N13 50- 
(Jraveur
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.