Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dürer
Person:
Thausing, Moriz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1647765
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1650192
Bildniff e. 
Frühe 
193 
Diefe Fluth von Locken, ungekünftelt und ungefarbt, ift mit 
einer Wahrheit, Weichheit und Farbengltith fonder gleichen 
wiedergegeben. Man glaubt hineinfaffen zu können in diefe 
Fülle, jedes Haar fcheint {ichtbar und doch ift die Durch- 
führung nirgends in's Kleine verfolgt, ja ungleich Weniger, 
als in manchen fpäteren Arbeiten, in denen Dürer fein ge- 
rühmtes Gefchick in der Haarbehandlung bis zu einer Vir- 
tuofität trieb, deren äufserliche Vorzüge fich auch die Copiften 
und Fälfcher anzueignen wufsten. Hier iPc die Belebung des 
Haarwuchfes noch mehr durch coloriftifche Mittel als durch 
Einzelnheiteil der Zeichnung erzielt. Der leichte weifse Schleier, 
der wie ein Hauch das Köpfchen bedeckt und bis über die 
Augenbrauen herabfällt, iPt kaum fichtbar. Die Ausführung 
iPc fo genau, dafs in der Schliefse des Korallenarmbandes 
noch ein Chriftus am Kreuz zwifchen Maria und Johannes 
erkennbar ift. In der Copie des Städelfchen Inftitutes ift 
das Armband zu einem Rofenkranze geworden, die Farben 
von Kleid und Saum werden vertaufcht, das Haupt mit einem 
perlenbefetzten Stirnbande geziert, links oben das Wappen 
der Fürleger angebracht. Ob {ich das letztere jemals auf 
dem Originale befunden habe, fleht dahin l). 
Dem früheften Bildniffe, das Dürer auf ausdrückliche 
Beftellung gemalt haben mag, begegnen wir erit im Jahre 
1499; es ift das Porträt des Oswald Krell in der königl. 
Pinakothek zu München. Es ift keine einnehmende Per- 
fönlichkeit, die hier in aller Herbheit ihrer Erfcheinung dar- 
geftellt wird. Der knochige, bartlofe Kopf des jungen 
Mannes iPc etwas nach links gewandt, und ernft, faft mürrifch 
blicken die Augen aus den äufserften Winkeln heraus. Das 
fchwarze Sammetkleid ftimmt gut zu dem rothen Vorhange 
im Grunde, der links den Ausblick auf hochftämmige Bäume 
frei läfst. Mit befonderer Sorgfalt ift wieder das Haar und 
der von der rechten Schulter herabfallende, mit der linken 
F auf'n zufammengehaltene Pelzrock behandelt. Auch die 
l) Wenigflens hat Eigner, der das Bild leider refiaurierte, es nicht gefunden. 
Thaufing, Dürer. I3
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.