Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gold und Silber
Person:
Luthmer, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1658998
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1661283
Geräte 
Die 
Laissancc 
Deutschland. 
203 
energisch ist auch die Bildung des Fufses, an dessen Nodus zwischen 
starken konsolartigen Voluten vier weibliche Figuren, die Kardinal- 
tugenden bezeichnend, angebracht sind_ Auch bei diesem Stück ündet 
sich kaum eine Fläche, die nicht mit dem bandartigen Flachornament 
überdeckt ist, welches teils geätzt, teils mit Stempeln eingeschlagen 
Fig. 
107' 
Schmuckkassette des W. Jamnitzer von Ebenholz und Silber, 
im Grünen Gewölbe. 
wurde. Wesentlich anderen Genres als die bisher aufgezählten Arbeiten 
des Meisters ist eine Schmuckkassette im Grünen Gewölbe zu Dresden, 
Welche obgleich nicht signiert ihm von M. Rosenberg dennoch zu- 
geschrieben wird; es ist eine jener im 16. Jahrhundert so beliebten 
Prunkkassetten, bei Welchen reiches Silberornament auf Ebenholz auf- 
gelegt die Hauptdekoration bildete. Zu diesen Werken fügt der 
eben genannte Forscher aufser zwei Stücken „in auswärtigen Samm- 
lungen", deren Ort er nicht angiebt, nämlich einer Kanne mit Becken
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.