Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gold und Silber
Person:
Luthmer, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1658998
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1660907
Geilifse, 
Gerät 
Etc. 
manische 
gotische 
Periode 
165 
stisch für diese Trinkhörner ist der architektonische, fast einer zwei- 
turmigen Kirchenfassade gleichende Aufbau, in welchem dieselben 
ruhen; auch der Deckel ist häufig der Ort für eine sehr reiche 
architektonische Ausbildung. 
Fig- 
Gotischer Doppelbecher, unterer Teil. 
Aus dem Rothschild-Museum. 
Eine eigene Art von Profangefäfsen, von welchen die Rothschild- 
Sammlung zwei sehr schöne Exemplare besafs, sind die s0gen._ 
Hubertus-Schalen, die dazu dienen sollten, vor dem Auszug zur 
Jagd das Brot aufzunehmen, welches der Priester weihte, und welches 
dem Jäger als Schutz gegen den Biss toller Hunde galt. S0 ist die 
Schale mit zwölf Vertiefungen für die Brötchen versehen; in der Mitte 
ist die Hubertuslegende in Freiiiguren in einer Hürde dargestellt;
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.