Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gold und Silber
Person:
Luthmer, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1658998
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1660784
Jiifse 
ischc 
wtisch 
153 
mit 
G. 
der 
Steinen und Emaillen verzierte, mit der Inschrift "Magister 
Alpais me fecit Lernovicarum". In der gotischen Periode ist es 
Deckel dieses Gerätes, der eine besonders reiche architektonische 
"Jf 
M! 
ß 
ß 
ß 
JA; 
3a 
Ausbildung bis zu vieletagigen Türmen erfährt. Übrigens bleiben 
daneben die Hostienbüchsen in der oben beschriebenen Gestalt bis 
in die Spätzeit in Gebrauch. (Fig. 7 5.) 
Überaus mannigfach sind die Formen, welche die Fassung
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.