Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gold und Silber
Person:
Luthmer, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1658998
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1660615
xschnitt. 
Die 
Werke 
dschmiedeku 
Klöster geschenkt hätte und von denen man in einem Stücke des 
Schatzes der Abtei Conques (Dep. Aveyron) das A zu erkennen 
glaubte. NVenn die politischen Wirren unter Karls Nachfolgern auch 
Deckel vom Gebetbuch Karls des Kahlen. 
der Entwickelung der von diesem hervorgerufenen Keime nicht 
günstig waren, so schufen die Künstler unseres Faches doch im Schutz 
der Klostermauern in der gegebenen Richtung weiter. Namentlich 
wurde -St. Gallen ein Sitz der Künste, und von den Mönchen Isenric 
und Tutilo werden nicht nur erstaunliche Leistungen berichtet, sondern
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.