Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Gold und Silber
Person:
Luthmer, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1658998
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1660267
Das 
-Geschmeidc. 
maissax 
Spätzeit. 
101 
bündnisse angefertigten "Brautketten" zu betrachten, bei denen sich 
in den abwechselnden Gliedern Beziehungen zu den Namen oder 
den Wappen der beiden verbundenen Familien finden. l Ein Schmuck- 
stück, das ebenfalls zu den Halsketten gerechnet werden muss, sich 
leider aber in einem Original nicht mehr nachweisen lässt, ist der 
auf Bildern nicht selten vorkommende kragenartige Streifen von Gold- 
brokat, Passementelie oder wirklichem Golddraht-Panzer, der, mit 
Perlen und Steinen besetzt, meist auch noch mit tropfenartigen Perlen 
Oder Bommeln behängt ist. 
v. v"  
 ß 1  m ü;   
(z;   1', Ißxx r  
"i   W   f? T11  f    
     i - w:   
  g;  Ü, 
 1:37;- N f  1'  afyf f?  3  3 ä     
   ('38 . "    
K? 1., .3 u; .3  m , w 3 wg].   
Z „     iw i] 
. ß ß    I! '1 
Jihx 5M;    1.,   H]! 3x w"  '  
MJW y? wwlähf.  X1" i  AraßIÄHNvTM yßvßvl? 
  i.   Y     r  
Miniiääwlmi ßljifi" M    M    "i i M: .1- 4  
im!  '   h 613:"? i: E1?" 1-   "i _ b,  
  fjyf" {f v; 'Xr  
 an. I), Ä  z I, M  J: i,  w   
 f Qäieäi   i z   
  mßaevx?   ßwx, g n" 1 ß  4,  
  vRe-xiäe " e? - es  4 ß  
Q  "x c '21. 4 m" 
74.- k. f  S? zur  459:; _1  H u 
 ,   145'255! ä:   äsvß 
3,- '42.      ßi-f-i I,   {xjiä 
WFI- 4 wVrÄ,  ixiiwxgiwv E] w i] 8-   e. 
   y "(P x  uvi-lhy,  x! x  x 
yärbuyäpig I]  Xxw m:   x u;  s "  
  1; ß     
 h h,    
Fig. 43. Ordenske tten des 16. u. 17. Jahrhunderts. I. Der Konstantinische St. Georgs- 
Orden. (Italiem) 2. Französischer St. Michael-Orden. 3. Kette des Ordens vom goldenen 
Vliess. 4. Dänischer Elefanten-Orden. 5. Spanischer St. Jacobs-Orden vom Schwert. 6. Preuss. 
Schwanen-Orden. 7. Hosenbandorden. 8. Schwedischer Serafinorden. 
Die wichtigsten der Ordensketten, deren formale Feststellung 
meist an die Grenze zwischen Mittelalter und Neuzeit fällt, seien hier 
ebenfalls kurz aufgeführt, da dieselben nicht selten einen Teil von 
Kron- und Hausschätzen bilden und ihre Beschreibung meist nur in 
umfassenden Spezialwerken anzutreffen istik) Bekanntlich besteht bei 
 Die nachstehenden Notizen nach: "Chronik sämtlicher bekannter Ritter- 
Orden und Ehrenzeichen, welche von Suveränen und Regierungen verliehen werden, 
nebst Abbildungen der Dekorationen. Aus authentischen Quellen zusammengestellt 
VQII H. Schulze, kgl. preufs. Lieutenant in der Artillerie." Berlin, W. Moeser, 1855.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.