Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Schmiedekunst
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1656576
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1657644
Geschichtliche 
der Kunstschlniedetechnik. 
Entwickelung 
Es sind deutlich zwei Wege erkennbar, auf denen die Kunst- 
schmiedetechnik zu ihrer heutigen Leistungsfähigkeit gelangt ist. Der 
eine besteht darin, dafs aus dem nüchternen, rein zwecklichen Gitterwerk, 
wie es vor wenigen Jahrzehnten noch gemacht wurde, nach und nach 
Fig- 
Detailstück, von F. 
Ornamentales 
Brechenmacher 
Frankfurt 
durch stetige Zufügung weiterer Schmuckteile sich schliefslich die 
reichen und zierlichen Oberlichtgitter und Thürfüllungen etc. ergeben 
haben. Der andere Weg ist in der direkten Nachahmung, in der 
Kopie alter Vorbilder zu suchen. Es ist Mode geworden, bekannte 
und anerkannte Objekte LIDSGICY Museen möglichst genau nachzubilden
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.