Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Schmiedekunst
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1656576
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1656780
Vr: m 
AG 
SEEMAN N 
IN 
LEIPZIG. 
Kunsthistorische 
jcxzt in 3 Ausgaben zu  
Bilderbogen 
I. Schulausgabe: 104 Seiten gr. 4 mit 489 zXbhildirtngen. 
Geb. in I-lalblwd. M, 3.60; dazu: Einfüflrzugg in die Ifunslgcxrfziclzic von 
"R. Graul. 112 S. geb. M. 1.40. 
2. Handausgabe: I. Altertum, geb. M. 3.50.  2. Mittelalter, geb. 
M. 3.50.  3. Neuzeit: Italien, geb. 4M.  4. Neuzeit: Der Norden, 
geb. 4 M. (Zusammen 167 Tafeln. quer Fnlio, roh II 31., geb. plano in 
Halbfr. 16 M.) 
Dazu: Grundzüge der [Quzstgescllicltlß von AllilOll Springer. 
1'. Altertum, geb. M. 1.35. II. Mittelalter, geb. M. 1.35. 
(llIe-IV erscheinen im Sommer 1883)."- 
3- Gesamtausgabe: 2 Bände mit 246 Tafeln qu. Folio und Textbuch von 
AIIIIOII Springer. 2. Aufl. bresch. M. 23.50, geb. 2 Bände u. Textbuch 
31.50. (Ohne Textbuch M. 20.50, geb. M. 27.50.) 
Dazu 3 Supplemeixte: 
I. Sllpplßlflellt: Das  2. Aufl. 82 Tafeln qu. Folio, mit 
"Textbuch von Anton Springer, brosch 8 M, geb. I2 M- 
II. Suppleixxent: (Altertum, Mittelalter, Neuzeit) 60 Tafeln und 5 Farben- 
drucke qu. Folie. 8 M., geb. M. 10.60, 
III. Supplement: (Altertum, Mittelalter, Neuzeit) 85 Tafeln qu. Folie, 
darunter 8 FQIbCIIÖTLICl-LC. I2 M., geb. I 5 M. 
Ausführliche Prospekte gratis und franko. 
Mythologie der Griechen und Romer, 
mit besonderer Berücksichtigung der künStle1'iscl1e11 Darstellungen der 
Gottheiten. Von Dr. Otto Seemann. Dritte unter Mitwirkung 
von Dr. R. Engelnizinn verbesserte und vermehrte Auflage. I885. 
Mit vielen. Abbildungen. 
Brosch. M. 2.70, geb. M. 3.50. Praehtausg. mit einer Heliogravüre 
geb. W. 4.50. 
Eineggut geschriebene Mythologie mit niustcrgiltigen Abbildungen ist 
bei dem Kunstuntcrriehte unentbehrlich. Das vorliegende Werk eignet sich daher 
Ivorzugsweise für Gewerbeschulzwecke. 
Farbige 
Vorlageblätter 
Zum Gebrauch für den Unterricht im Freihandzeichncn entworfen 
und gezeichnet von C. Deditius. 20 Tafeln Querfol. In Mappe g M. 
Äusserst geschmackvolle, stilgerechte llluster, welche meist sofort im Kunst- 
gcwerbe verwendet werden können. Durch Angabe der für die Ausführung zu 
wählenden Farbcnmischungen ist die Hauptschwierigkeit beim Unterricht im Ent- 
werfen farbiger Ornamente überwunden. 
Das Werk ist in sämtlichen Gewerbeschulen des Grossh. Hessen eingeführt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.