Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Schmiedekunst
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1656576
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1656886
Zur Einleitung. 
mögliCh sind, so ergibt sich der Schlufs, dafs im Innern unserer 
Erde eine ganz respektable Menge von Eisen in unverbundenem Zu- 
stande vorhanden sein dürfte. 
Dafs das Eisen auch aufserhalb unserer Erde als Bestandteil 
der übrigen Himmelskörper auftritt, das hat die Spektralanalyse in 
Bezug auf unsere Sonne und auf andere Zentralkörper des Welten- 
Systems, wie den Sirius und Aldebaran, nachgewiesen. Zur Bescheinigung 
dieser Erkenntnis fallen dann hin und wieder aus dem grofsen Welt- 
raum Meteoriten auf unsern Planeten nieder. Diese verirrten An- 
kömmlinge, welche als die Trümmer von Fixsternen, Kometen und 
Planeten gelten können, bestehen aus gediegenem Eisen und weisen 
auf eine Heimat, in deren Atmosphäre der Sauerstoff mangelt und 
durch Wasserstoff ersetzt ist. 
Wenden wir uns nach. diesen Wenigen Bemerkungen über das 
Eisen im allgemeinen dem eigentlichen Gegenstande des vorliegenden 
Handbuches zu, so werden zunächst die Herstellung und die Eigen- 
schaften des Eisens, speziell des Schmiedeeisens zu betrachten sein; 
das soll im ersten Abschnitt geschehen, derden Titel "Chemisch- 
Technologisches in Bezug auf das Material" führt. Der zweite 
Abschnitt wird die Bearbeitung des Schmiedeeisens und die dazu 
erforderlichen Werkzeuge in Kürze behandeln. Der dritte Abschnitt 
soll die geschichtliche Entwickelung der Kunstschmiedetechnik 
vorführen. Der vierte und letzte, zugleich umfangreichste Abschnitt 
wird die Hauptgebiete der Kunstschmiedetechnik, die meist 
vorkommenden Erzeugnisse der Kunstschlosserei kapitelweise geordnet 
der Betrachtung unterziehen, Den Schlufs des Handbuches werden 
verschiedene Tabellen über Mafs und Gewicht, Berechnungen etc. 
bilden. Ein derartiger Anhang erscheint für die Veröffentlichung zwar 
nicht als unbedingtes Erfordernis, dürfte aber dennoch Manchem will- 
kommen sein, der das Buch benutzen will. Ebenso dürfte das 
beigefügte Verzeichnis der Litteratur des Eisens und der Kunst- 
schmiedearbeiten sich als zweckdienlich erweisen. Dieses Verzeichnis 
kann gleichzeitig als surnmarische Quellenangabe für die vorliegende 
Arbeit gelten.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.