Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Plastik von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1636711
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1637676
Drittes Kapitol. 
Das mittlere Asien. 
43 
strengen zu einem freieren Styl bezeichnen, so ist letzterer im Palaste von 
Kujj u ndsehik völlig zur Herrschaft gelangt. Zwar bleibt auch hier der 
Umfang des Stotfgebietes, der Inhalt und die geistige Bedeutung desselben 
unverändert. Die assyrischen Künstler müssen sich darauf beschränken, 
wie ihre Vorfahren vor Jahrhunderten schon gethzui, Leben und Thaten 
ihrer Fürsten zu verherrlicheii. Aber während die Ideen sieh im alten 
engen Kreise begrenzen, hat die Beobachtung der Natur an Schärfe, Uni- 
fang und Feinheit, die Darstelhuig an Fluss, Frische und hlannigtaltig- 
keit, die Charakteristik an Fülle individuellen Lebens so bedeutend gc- 
wonnen, dass ein Fortschritt sich überall glänzend bekundet. Dabei 
hat die Kunst von ihren früheren Vorzügen nichts eingebüsst, als etwa 
die düstere gewaltsame Grossartigkeit der bedeutsamsten Hauptgestzilten: 
für diese hat sie die geschmeidige, keineswegs sehwäelilielie Anniuth eines 
bewegteren Styles, besonders aber in vielfach neuen Anschauungen und 
prägnanten lilotiven den vollen lteiehthum einer frei gewordnen Phantasie 
eingetauscht. Doch bedarf dies Wort einer Besehriinkung, um Missver- 
ständnisse abzuwenden. Alle diese gerühmten Vorzüge begrenzen sieh 
fast aussehliesslich auf das Gebiet der 'l'hierivelt. Die niensehliirhe Gestalt 
verharrt in der alten typischen und eonventionellen Befangenheit, und bei 
aller Begabiuig ist es den Künstlern der letzten assyrischen Blüthezeit 
nicht gelungen, den Bann zu (iurchbrechen, der im Orient die Darstellung 
des innerlich bewegten freien Menschenlebens vereitelt. Die Thiere der 
spätassyrischen Kunst sind an Adel des Baues, an Kraft und Anmuth der 
Bewegmigen, ja selbst an ergreifender Tiefe des Ausdrucks den Menschen 
weit überlegen. Man darf aber auch hier nicht vergessen, dass die älte- 
sten Werke von Nimrud in ihrer derberen, schärferen, einfacheren Weise 
auch für die Thierbeliantllung die Basis der späteren reieheirund feinen 
Entwicklung bilden. 
Selbst unter den Sculpturen von Kujjundscliik haben wir noch zwei 
verschiedene Zeiträume zu unterscheiden. Der frühere wird mit dein Namen 
des Sennacherib, dessen Regierung um 720 begonnen haben soll, be- 
zeichnet; der spätere, zugleich der Schlnsspunlat assyrischer Selbständig- 
keit, bezieht sich auf dessen lünkel, den jüngeren  oder Assur- 
banipzil, der um 650 lebte. Die Denkmäler von Sennaeherib sind meist 
in Alabaster wie die früheren, die seines Enkcls in einem härteren Kalk- 
stein ausgeführt. Jene sind bei aller Zierliehkcit etwas hart behandelt 
und nicht von der vollendeten Weichheit und Schönheit der letzteren. An 
Reiehthum und ltiannigfaltigkcit der Anschauung mögen sie einzmder eben- 
bürtig sein. Auch hier ist, wie gesagt, das Leben des Herrschers aus- 
sehliesslieh Gegenstand der Darstellung; seine Jagden, seine Kriegszüge, 
Zwei 
EM min
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.