Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Plastik von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1636711
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1641528
428 
Drittes Buch. 
Claux de Werne ausführte. Der Meister starb aber über der Arbeit im 
Jahre 1411, worauf sein Neffe das Denkmal vollendete. 
Zu den Werken Sluters gehört zunächst der berühmte Mosesbrunnien 
im Hofe der Karthause, angeblich 1399 ausgeführt (Fig. 142). Es ist 
ein Werk von grossen Dimensionen, in Stein gearbeitet und reichlich mit 
Kt" x n; 
K1,  F 
ß-it   w; 
 er  f Ä  1  
 AKXXWhä,    
 X   wß.   AMM   1,10 
ääßkh " Yiivwf  51x11, w" 
4 4    ging. Viv 113i; f? 11; 
 v, . 31x? w q   W; V1, 31;" g 
äw V1 N X" m! X Ä wß: w)" 14 
531,768"! NR x w!" 1T "W  w Qi  
 T111  m XML! XVIÜME ä;    blr; 
{S35 5"" {v Wmti       
  [W x  .11   
    
WIM)?"    Tfäpf"?     
 '39    u 
 rbääf- NL? 
  "W 
 1:;   
I  
g"; 
Gold und Bemalung versehen. Ringsiim sind sechs lebensgrosse Propheten- 
gestalteil in kräftigem Relief angebracht, von einer Charakteristik, die 
alles bisher von der Kunst (liesei- Epoche Erreichte weit hinter sich lässt. 
Energiseh wendet sich Daniel gegen Jesaias, indem er auf eine Stelle 
seines Schriftbandes hindeutet; der ilngeredete, äiltlicln und vielleir-ht 
sehwerhörig, sucht mit Anstrengung ihn zu verstehen. In dem greiscn 
Zaeharias ist die matte Hinfälligkeit des Alters trefflich ausgedrückt. 
Jeremias hat einen besonders portraitartigen klugen Charakterkopf. Kö-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.