Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Plastik von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1636711
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1641282
404 
Drittes Buch. 
Weiter enthält die Marienkapelle des Domes eine vorzügliche, edel 
bewegte Madonncnstatue. Eine andere, ebenfalls vortreffliche, sieht man 
an der Apsis von S. Marien in Lyskirchen zu Köln. An der Grenze 
der Epoche stehen bereits die Bildwerke des um 1420 erbauten Süd- 
portales an der Faeade des Domes. 
i,  Die sitzenden Statuetten von Propheten 
  und Patriarchen in den Archivolten, so- 
AÜ-e  wie die grosscn Gestalten der-Apostel 
 Ü);  an den Wänden sind von ß-roswr Fein- 
 '   i ä b"  
z! f,  heit del Behandlung und zeigen auch 1m 
QM f, f,    Verständniss der Natur einen bedeuten- 
   den Fortschritt. Nochtklarer tritt diese 
 {i  i, Richtung, olieenbar gefördert (lureli die 
i;  V73  c -  gleichzeitige hohe, Blüthe der Malerei, 
ihr-x v, i?   die damals in dem Dombilde des Meisters 
D   x Stephan Loehnci- ihre Vollendung" er- 
Ä eilt Rif-liii I:  l  i reichte, an den beiden Statuen der Ver- 
ä X   )   kündigung IIGIWTOY, welche 1435 in S. 
   f li  k i Kunibert aufgestellt wurden. Als späte 
xiamll "Wiyidizfi l,.ik,fl  Ausläufer dieser kölnischen Schule 
  "i  i! auf ES wir lassen sich die Bildwerke des südlichen 
    P I, C1?" t il Portales [am Dome zu Mainz bezeich- 
 i   Kyfyfilfjl  nen, durch welches man in den Kreuz- 
 {EH  {F H; lll  g, ,i gang gelangt. Hier zelgt sich in 
l   l   n i] anmuthiger Darstellung jugendlicher 
iil IM WM!  ' Heiligengestzilten dieser Styl noch ein- 
 i   Agi  '11 mal in hoher Reinheit, allerdings nicht 
i,  (i,   ohne starke Hinueigung zu malerischen 
f    i"!  [w]  Motiven. Dem Anfange der Epoche ge- 
X14, p [(1 i; hört dagegen das im Kreuzgange des 
w. iiPF-i-mnäiu], Domes aufbewahrte, aus S. Alban stam- 
_  mende Relief, in welchem man eine 
Fig. 131i. Paulus aus dem Kölner Dome. Scene aus den Streitigkeiten  Bürge]. 
 mit dem Bischofe hat erkennen wollen, 
das aber nichts Anderes ist, als das Bruchstück einer Darstellung des 
jüngsten Gerichtes h).  
In Wetzlar ist die herrliche Madonnenstatue am Westportal der 
 Diese Ansicht hat Ifuylzer 
Enulerfs Dom zu Mainz. 
Kunstbl. 
1858 
P5) ausgesprochen 
Vergl.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.