Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Plastik von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1636711
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1641261
402 
Drittes Buch. 
m W1 
zstportal der hau 
EsSli 
lttgn 
Endlich gehören noch derselben Spittzeit die Bildwerke am südlichen 
Hauptportal der Stiftskirche zu Stuttgart: im Haehbogigen Tynipanon, 
eine Scene der Kreuztragung, gut angeordnet und lebendig bewegt, 
darüber im geschweiften Bogenfelde mit geschickter Raumbenutzung die 
Auferstehung Christi, endlich in Wandnischen oberhalb des Portals Christus 
und die zwölf Apostel, kurze Gestalten, deren Gewandung mit Falten über- 
laden und deren Köpfe theils von guter energischer Charakteristik, theils 
etwas Bach und breit ohne Ausdruck sind. Hier hat die schwäbische 
Plastik ihren Wendepunkt erreicht, das Gefühl für Schönheit und Aunuith 
mit dem Streben nach Charakteristik, die {keinen schlanken Gestalten mit. 
derben untersetzten Formen, die leichttliessemlen Gewänder mit schwer- 
fällig bausehigen vertauscht.  
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.