Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Plastik von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1636711
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1640403
316 
Drittes B1 
Figüv 
Passh 
ßhen das 
m geschi 
Leben Christi, 
dert. Da. man 
besonders die Jugendgeschiehte und die 
aber das Bodürfniss fühlte, diesem fries- 
       
Mvw  i; 
LIjgXXQÄIViFMQLE' v; 3 j?ii,fi;"'   ] 
Im   V     
    
 1M! 114  W191   4 
 wfagvr v5;   j   WM? 
 wWßA VW "W!   l  
ßlww?" M  iäh-{Iwj  
M417 w? 11ml?! iJÄilw a "I  M   
IKIYU, {Ijihmßfj Wtirnfkügtujlhylwflx  J{ .114]? älüß.'l1i.ita" 
ß 1,  m! "2i17VijlälfrF5? "KW N:   
Mlhdßißvwß M hwlläax h! Hrliß m? kxJlvääßsäYiÄä 
          
   IHR   
  
 giyllrwaarwßß!) f 
AvlTFlfißiiißiiiifiißWk"I" 
der Fag 
ade der Kathedral 
zu Chartres. 
artigen Darstellungen einen kräftigen Abschluss zu geben, so krönte man 
sie mit einer Reihe kleiner Runclbögen, die ihrerseits wieder mit durch- 
brochenen Giebelgalerien und 'I'l1ürn1chen belastet sind. Die französische
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.