Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Plastik von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1636711
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1638812
Zweites Kapitel. 
Die griechische Plastik. 
Geschichtliche Entwicklung. 
157 
Ausscrdeni schuf der Meister eine grosse Anzahl von Götterbihlern, Götterbilder. 
von denen diejenigen besonders bedeutend erscheinen, welche eine tiefere ' 
Begeisterung als GHIIIÖIDOlIiV der künstlerischen Auffassung zeigen. S0 
Fig. (iä. Apollo  
vielleicht nach Skopas. 
Vatic: 
Vßr Allem die Statue eines Apollo, der in langwallendem Gewande, das 
Haupt mit dein Lorbeer bekränzt, einherschritt, begeisterungsvoll die 
Saiten der Kithara schlagend. Augustus hatte das hoclngepriesene Werk 
nach Rom auf den Palatin bringen lassen. In einer bekannten Marmor- 
statue. des Vatieans (Fig.  die den Gott in fast weiblich vollen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.