Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Malerei im XIX. Jahrhundert
Person:
Muther, Richard
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1624040
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1626288
XXXIX. 
Das entscheidende jahr, das den Strom der holländischen 
Nlalerei wieder in dieses alte Bett zurückleitete, war 1857  die 
gleiche Zeit, als mit Multatuli die naturalistische Bewegung in der 
holliintlischen Literatur begann. 183; war auf der Weltausstellung 
in Paris ein joref Israels mit einem Historienbild vertreten: gDer 
Prinz von Oranien, wie er zum ersten Mal sich der Ausführung 
der Befehle des Königs von Spanien NVlLlCYSCtZta. 1857 erscheint 
im Kattalog des Pariser Salons der nämliche Name mit sKindern 
am Meere und einem nAläCHd am Strandes, zwei einfachen Bil- 
dern aus der Umgebung von Katwyck. Israels" Leben verkörpert 
so eine Periode der modernen Kunst: von der akademischen Hier- 
archie, der Conventioii, starren Linie und coloristischen Armuth, 
bis zu jenem intimen, sensitiven, subtilen, ganz persönlichen Ge- 
fühl, das die grossen Kunstwerke vom Ende dieses Jahrhunderts 
lZCiChHCt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.