Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Des Johann Neudörfer Schreib- und Rechenmeisters zu Nürnberg Nachrichten von Künstlern und Werkleuten daselbst aus dem Jahre 1547
Person:
Neudörfer, Johann Gulden, Andreas Lochner, Georg Wolfgang Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1403538
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1403993
XVI 
JOHANN NEUDÖRFER UND SEINE NACHRICHTEN. 
die ganze Unternehmung aufhörte. Doch gab Heller in diesem 
Bande auf den ersten 80 Seiten, ausser einer 8 Seiten langen 
Einleitung, in welcher er sich über die Gründe seiner Wahl, 
über die Würdigung, welche Andere, z. B. Sandrart, diesem 
Mspt. haben angedeihen lassen, und über seinen Apparat, der 
thcils in drei verschiedenen TCXICSFCCCUSlOHCD, theils in meh- 
FCFCD 
Chroniken 
und 
dem 
Necrologium 
Norimbergense 
oder 
dem 
grossen 
Todengeläut 
VOH 
Sebald, 
jetzt 
Eigenthum 
des 
German. 
Museums, 
bestand, 
äussert, 
die 
CFSTICII 
Nummern, 
deren 
letzte 
Melchior 
Bayer, 
Goldschmid , 
ist 
(hier 
SO 
dass 
die 
andere 
Hälfte 
unerledigt 
geblieben 
und 
nie 
schienen 
ist. 
Die 
Ursache 
dieses 
Nichtcrscheinens 
wahr- 
scheinlich 
buchhändlerischer 
Unlust 
Zll 
suchen, 
eine 
mehr 
gelehrte als anziehende Arbeit in Verlag zu behalten, der sich 
die Gunst des Publicums nur im kleinsten Masse zuwandte. 
hat 
dem 
Enthusiasmus, 
der 
ihn 
für 
die 
Kunst 
beseelte, 
und 
bei 
wirklich 
den 
ausgedehnten Kenntnissen, 
die 
besass, 
in 
der That 
sehr 
viel 
geleistet, 
wobei 
jedoch nicht verschwiegen 
werden 
darß 
dass 
manches, 
W215 
nicht 
hieher 
gehörte, 
au f- 
nahm, Chroniknachrichten einen unverdienten Werth zukommen 
liess und in einzelnen Fällen eben so irrte wie Neudörfer oder 
ein 
anderer 
GBWÄhFSIIIQHU. 
Es 
sind 
gelegentlich, 
beim 
Todesjahr Hermann Vischefs, solche Irrthümer bemerkt worden. 
Aber im Ganzen genommen war seine Bestrebung löblich und 
ancrkennenswerth. 
das 
Nach einem solchen Vorgange durfte man erwarten, dass 
nächstfolgende Unternehmen sich des Errungenerl bedienen 
und, was gar nicht zu verargen war, auf seine Schultern treten 
würde. Aber diese Erwartung sollte sich nicht erfüllen. " Im 
1828 
gäb 
Friedrich 
Campe 
Johann 
Neudörfefs 
Nachrichten 
von den berühmten Künstlern und Werkleuten, die 
hundert Jahren in Nürnberg gelebt haben 1546 (sie), 
Fortsetzung von Andreas Gulden 1660, heraus. Es 
innerhalb 
nebst der 
sei nach
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.