Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Des Johann Neudörfer Schreib- und Rechenmeisters zu Nürnberg Nachrichten von Künstlern und Werkleuten daselbst aus dem Jahre 1547
Person:
Neudörfer, Johann Gulden, Andreas Lochner, Georg Wolfgang Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1403538
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1406087
STRAUCH. 
GRASS. 
PEZOLD. 
RITTER. 
203 
GEORG 
STRAUCH, 
MALER. 
von Miniatur 
Schmelzglas, 
Ist sehr gut in kleinen Sachen 
farb, sonderlich in der Malerei von 
kommen. 
und Gummi- 
trefflich weit 
Auch hier gibt Doppelmayr p. 233, erstlich seinen Geburts- 
tag, den 17. Dec. 1613, erwähnt sein sich frühzeitig kundgeben- 
des Talent, indem er schon im Alter von 10 Jahren Figuren auf's 
Feinste illuminirte, Worauf er a. 1626 zu Johann Hauer in die 
Lehre kam und a. 1635 sein Probstück mit einem heiligen Seba- 
tian machte. Besonders erwähnt werden, was man jetzt Illustrationen 
nennen würde, zu Joh. Mich. Dillherrn verschiedenen Werken. Er 
starb den 13. Juli 1675. 
Ob und wie er mit Lorenz Strauch zusarnmenhing, ist zur 
Zeit unbekannt. 
ABRAHAM 
GRÄSS, 
BILDHAUER. 
War ein berühmter Mann, hat die vier Monarchien, 
aussen am Rathhaus über den Thüren, wie auch die Camine 
inwendig auf den Gängen gemacht. 
nach 
Doppelmayr weiss auch nur dasselbe zu sagen, und dass er 
1630 starb. Rettbg. Kstl. gibt an, er sei aus Schlesien gewesen. 
HANNS 
PEZOLD, 
GOLDSCHMID. 
Ein überaus Heissiger Goldschmid, dessen saubere und 
schöne Arbeit von Geschirren und Pocalen leichtlich unter 
vielen andern zu erkennen ist. Er hat 
sein künstliches Brunnenwerk renovirt. 
dem 
Kaiser 
Rudolph 
Ebenso bei Doppelmayr, 221. Campe fügt noch bei, dass er 
1591 Genannter wurde, 1610 in den kleinen Rath kam, und am 
19. März 1'633 staljb. Rettbg. Kstl. 188 gedenkt seiner ebenfalls, 
mit Hinwcigung auf Mayefs Gcschichtsfreund p. 95. 
CHRISTOPH 
RITTER, 
GOLDSCHMID. 
Ein sehr künstlicher Mann, auch trefflicher Possierer und 
Eisenschneider, hat, wie noch gcmelt wird, neben Georgen 
Schweicker die Bilder und Wappen zu der kaiserl. Majestät 
Quellcnschriften f. Kunstgesch. X. I5
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.