Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Des Johann Neudörfer Schreib- und Rechenmeisters zu Nürnberg Nachrichten von Künstlern und Werkleuten daselbst aus dem Jahre 1547
Person:
Neudörfer, Johann Gulden, Andreas Lochner, Georg Wolfgang Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1403538
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1404836
78 
CASPAR WERNHER, 
SCHLOSSER. 
Wenn man das Kleinuhrnlachen von Peter Henlcin und an- 
dern zeitgenössischen Schlossern beginnen lässt, so rnuss es sich 
doch ziemlich bald zu einem Selbständigen Gewerbe entwickelt 
haben. Schon am 23. Juni 1515 kaufte Heinrich Eisen, Hormacbcr, 
und Magdalena, seine Elhefrau, ein Haus am alten Rossnmrkt. 
Lit. 30, fol. 43 b. Freilich ist nicht gesagt, dass er ein Kleinuhr- 
macher war. 
GAS PAR 
WERNHER, 
SCHLOSSER. 
Ich bin selbst in Röm. Kaiserlicher Camer gewest, als 
dieser Meister Caspar hinausging, dass Ihre Maj. zu mir sagte: 
Dieser Meister ist wahrlich ein künstlich Mann, dann Ihre Maj. 
hat ihn allein darum beschickt, dass er ihn eine Uhr, so Ihre 
Maj. von Barthel Schwaben hat kauft, wollt sehen lassen, denn 
Ihr Majest. gefiel das Werk sehr wo]. Da sagt er: Diess Werk 
hab ich selbst gemacht, und wüsste noch etwas künstlicher 
daran zu machen und zu hängen, das ward ihm alsbalden von 
Ihr Kais. Majest. zu thun befohlen. Er übet sich aber in der 
Kunst des Uhrmachens also sehr, dass er sein Gedächtniss, ja 
auch seinen Verstand und Vernunft gar verlor, dazu er dann 
durch Arznei und göttlicheGnad wieder kam. 
Er machte ein Schiff ungefähr, wie ichs gesehen hab, 3], Ellen 
lang, das ging auf einen Tisch, und darinnen sass ein Weibs- 
bild, ungefähr einer Spannen lang, die schlug mit beiden Händen 
auf ein Hackbrett mit Saiten eine rechte gemessene Mensur; 
zuvörderst aber auf dem SchiH stand ein Kindlein, eines Fin- 
gers lang, das beweget seinen Kopf und ruderte mit beiden 
Armen, zu hinterst des Schiffs stund auch ein Kindlein mit 
zweien Flügeln, dem in der Läng gleich; das hatte einen ge- 
spannten Bogen und auf der Senne ein Pfeil liegen. Das war 
also zugerichtet, welchen man am Tisch wollt haben, auf den- 
selben wendet sich das Kindlein und schoss auf ihn ab. 
Caspar Werner, Plattschlosser, aufgenommen Mittwoch nach 
Judica 1528, gab 3 f. Währung. Starb, nach Doppelmayr, 
um 1545. 
Die erwähnte kaiserl. Majestät könnte nur Ferdinand I. ge- 
wesen sein, da Karl V. bei seinen nur kurzen Aufenthalten schwer- 
lich für solche Allotria Zeit hatte.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.