Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Von der hochedlen Malerei
Person:
Biondo, Michel Angelo Ilg, Albert
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1400544
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1401395
BIONDO, 
VON DER MALEREI 
45 
Baum des Lebens, damit ich meine sterbliche Hülle neu be- 
leben könne an seinem gleichsam wirklichen Anblicke. Dies 
würde Veranlassung meiner Verjüngung sein. Den Rest des 
Gemäldes machet nach Art der Landschafts-Darstellungen. 
Von 
dem 
vierten 
Cap. 28. 
Gemälde. 
Ich möchte, dass das vierte Gemälde bedeckt sei mit 
Sonnenstrahlen, die meinen Blick gänzlich blenden, nur dass 
man ein Wenig vom Firmamente sehe und insbesondere die 
Erde, welche wir bewohnen. Dann soll man auf der einen 
Seite Bacchus erblicken, wie er von Aegypten mit seinen Wein- 
reben auszieht, auf der anderen Seite stelle man dar, Wie Nar- 
cissus vor Echo Hieht und wie er gewesen, als sie sich in ihn 
verliebte; die dritte Seite enthalte die verliebten Tauben der 
Aegina, die vierte Seite wie Thisbe beim Schein des Mondes 
vor der Löwin Hieht und wie Pyramus sich mit dem eigenen 
Schwerte den Tod gibt, dann wie seine Geliebte, weil sie mit 
ihm sterben will, die Brust mit demselben Eisen durchstösst. 
Schliesslich wünsche ich, dass die Geschichte des Kadmos alle 
diese Dinge rings umgebe, aber in der Mitte soll Merkur Tris- 
megistos mit seiner Lehre dargestellt werden. Alles Uebrige von 
dem Bilde soll mit schön grünem Buxbaum und heiligen Oliven 
geziert 
sein. 
Von 
dem 
fünften 
Cup. 29. 
Gemälde. 
Wenn ihr euch entschliesset, das fünfte Gemälde zu 
machen, so fertigt es in folgender Weise: Nachdem der Um- 
kreis gemacht ist, so malet verschiedene Gattungen von Sclilan- 
gen, Welche unter giftigen Kräutern verborgen sind; dann 
bringet nach der Ordnung in den unteren Partien die berühmten 
antiken Aerzte an, mit ihrer Tracht, wie sie im Alterthum 
gebräuchlich war. Dann malet auf der rechten Seite des Bildes 
Apollo in Gestalt eines Hirten, Aesculap in Gestalt eines 
Sglqitfcrs, Aminthas wie einen Bauern, Attalus und Apollodor,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.