Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Von der hochedlen Malerei
Person:
Biondo, Michel Angelo Ilg, Albert
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1400544
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1400879
EINLEITUNG. 
IX 
pag. 970) hatte indessen, Spengel zufolge, wenig Erfolg und 
fänd durch den schlechten und confusen Styl, den der Leser 
auch aus dem Büchlein über die Malerei keimen lernen wird, 
nicht den Beifall, den der stolze und selbstgefällig von sich 
sprechende Autor erwarten mochte. In unserem Tractate zeigt 
Capitel 29, dass Biondo auch in der Geschichte der Medicin 
bewandert 
war. 
An 
diese 
Schrift 
schliesst 
sich 
eine 
andere 
des 
fruchtbaren 
leicht einer 
Autors an, in 
der ersteren, 
der er sich 
manifestirt. 
als Physiognomiker, viel- 
Es ist das der im Jahre 
1544 zu Rom in 4" ausgegebene Tractat: Physiognomia, sive 
de cognitione hominis per aspectum, ex Aristotele, Hippocrate 
et Galeno. Auch das Gebiet der Geschichte, Poesie, Uebersetzung, 
Psychologie und Naturkunde cultivirte er. In Venedig erschien 
1549, also im selben Jahre wie der hier übersetzte Tractat, eine 
Uebertragung der ersten drei Bücher von Theophrasfs Geschichte 
der Pflanzen, in  1545 irn selben Format und am selben 
Druckorte 
eine 
Art 
Mnemotechnik, 
D e 
memoria 
libellus. 
Schon 
im 
folgenden 
Jahre, 
hatte 
Biondo 
eine 
Schrift 
HEILIG 
voll- 
endet, die in Venedig in 4" an den Tag kam, wie es scheint, 
geographischen Inhaltes: De ventis et navigatiolue, cum accurata 
descriptione, distantiae locorum interni maris et Oceani a Gadi- 
bus ad novum orbem. Nebst diesen löblichen Bestrebungen in 
mehrfach wissenschaftlicher Richtung steckt Biondo aber auch 
tief im Glauben an die Bedeutung und Wahrheit der Astrologie 
befangen. Er zeigt sich in dieser Beziehung als Nachfolger 'eines 
Beroaldus d. Ae., Garzonius u. A., während schon vor seiner 
Zeit, 
Petrarca angefangen 
VOl] 
bis auf die 
satyrischen Bemerkun- 
gen Sacchettfs, 
di Ripalta u. A. 
Dichter und Gelehrte, 
mit Spott und Ernst 
Matteo Villani, Alberto 
den eitlen Wahn dieser 
Kunst 
aufzudecken 
bemüht 
gewesen 
WEITER. 
In 
seinem 
Rom 
ZU 
im Jahre 
1 544- 
in 4' 
ausgegebenen Werke: 
De 
decretoriis 
diebus 
crisi, 
vertheidigt Biondo 
die 
Lehre 
vom EinHuss 
der Gestirne 
gegen 
lüacastori, 
selbst 
die 
kritischen 
Tage 
werden 
i h m 
durch
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.