Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aretino oder Dialog über Malerei
Person:
Dolce, Lodovico Eitelberger von Edelberg, Rudolf Cerri, Cajetan
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1398997
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1399971
67 
Fleischfarbe 
haben; 
der ' Verhältnisse, 
weil 
[T1311 
beim 
Bauer 
nicht Dasjenige suchen darf, was nur für den Aristokraten passt. 
Fab. Mir scheint, dass man ein bernerkenswerthes Bei- 
spiel 
solcher 
misslungener 
Farbentöne 
an 
einem 
Bilde 
des 
renzo Loto habe, das 
Carmini beiindet1). 
sich 
hier 
in 
Venedig, 
in 
der 
Kirche 
der 
Aret. Es ist diesfalls kein Mangel an Beispielen auch 
von anderen Malern, welche, wenn ich jetzt in ihrer Gegen- 
wart spräche, wohl die Nase rümpfen würden. Die Mischung 
der Farben muss eine temperirte und derart gemengte sein, 
dass sie der Naturwahrheit entspreche, und ferner nichts übrig 
bleibe, was das Auge verletze; wie beispielweise die Linien der 
Contouren, 
die 
man 
vermeiden 
soll, 
weil 
auch 
die 
Natur 
sie 
nicht markirt; ebenso die 
grenzten Schatten. Diese 
Schwärze in den dunklen und abge- 
Lichter und Schatten, mit Kunstfer- 
tigkeit und Verständniss placirt, runden die Figuren ab, 
verleihen ihnen das gewünschte Relief, ohne welches die 
und 
Ge- 
stalten, wie Ihr ganz richtig bemerkt habt, eben 
aussehen, indem sie eine platte Oberfläche bieten. 
nur gemalt 
Wem also 
diese Kunstfertigkeit eigen ist, der besitzt einen der wichtigsten 
Requisiten der Malerkunst überhaupt. Somit besteht hinsicht- 
lich des Colorits 
Fleischfarbe, in 
die grösste Schwierigkeit in der Imitirung 
der Mannigfaltigkeit der Töne und in 
der 
der 
weichen Wiedergabe derselben. 
Aber 
man ITILISS 
ausserdem auch 
1) Lorenzo Lotto, ein Bergamaske, mit Palma Vecch., Previtali, Santa 
Croce befreundet, nennt sich auf mehreren Werken Venetus, starb um 1554 
in Loretto. Das Gemälde in S. Maria del Carmine (2. Alt. 1.) stellt Nikolaus 
mit drei Engeln und zwei Heiligen auf Wolken über einer morgendämmern- 
den Meeresbucht schwebend dar „in seiner Verwahrlosung jetzt noch ein 
herrliches Poetisches Werk" (s. Burckhardt, Cicerone. ed. Zahn. p. 981,) 
S. Nikolaus ist der Schutzpatron der Seefahrer. In der Gemäldegallerie im 
Belvedere gibt es mehrere L. L. Siehe über d. Künstler Crowc und Caval- 
9356116 1, C. {L p, 494-537. Er zeichnet sich auf seinen Werken, wie ihn 
auch Dolce schreibt, Lotus oder Loto. 
51k
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.